Bogensport | Erste Vereinsmeisterschaft des ASC
Meistertitel mit besonderer Note

Schöppingen -

Bei gutem Wetter und bester Laune trafen sich rund 40 Schützen der Bogensportabteilung des ASC Schöppingen, um ihre Vereinsmeister zu ermitteln. Eine besondere Gelegenheit, schließlich war dieser Vergleich die erste Vereinsmeisterschaft der erst im vergangenen Jahr gegründeten Bogensportabteilung.

Dienstag, 11.07.2017, 16:07 Uhr

Die ersten Vereinsmeister der Bogensportabteilung des ASC Schöppingen (v.l.): Mario Hnida, Laurin Potthoff, Manfred Otto, Rudi Krechting und David Unger.
Die ersten Vereinsmeister der Bogensportabteilung des ASC Schöppingen (v.l.): Mario Hnida, Laurin Potthoff, Manfred Otto, Rudi Krechting und David Unger. Foto: Verein

„Die Gewinner können sich fortan damit rühmen, der erste Vereinsmeister zu sein“, so der Abteilungsvorsitzende und sportliche Leiter, Andreas Krechting.

„Die noch recht junge Bogensportabteilung hat wirklich eine erstaunliche Entwicklung genommen, nicht nur von der Mitgliederzahl her, sondern auch was die schießsportlichen Leistungen anbelangt“, freut sich Krechting.

Schon 45 Mitglieder

Seit dem Frühjahr 2016 sind die Bogenschützen in Schöppingen aktiv. Gegründet wurde die Unterabteilung des ASC durch die Brüder Andreas und Rudi Krechting. Aktuell zählt die Abteilung 45 Mitglieder. Geschossen wird in der Freiluftsaison auf dem ASC-Gelände an der Metelener Straße (hinter dem Hallenbad), im Winter in der Turnhalle am Hueskamp. Interessierte „Neuschützen“ sind jederzeit zum Schnupperschießen während der Trainingseinheiten eingeladen. Bögen und Ausrüstung stehen dafür zur Verfügung. Das Training für Erwachsene findet aktuell montags und mittwochs in der Zeit von 19 - 21.30 Uhr statt. Die Kinder und Jugendlichen (ab 10 und bis 16 Jahre) trainieren dienstags von 16 - 18 Uhr. Erwachsene melden sich telefonisch an bei R. Krechting, Kinder und Jugendliche bei A. Krechting. Die Telefonnummern und weitere Informationen gibt es auf der Internetseite asc-schoeppingen.de, Rubrik Bogensport.

...

In verschiedenen Bogen- und Altersklassen wurden von den Schützen jeweils 30 (10x3) Pfeile auf unterschiedliche Entfernungen geschossen. Die Kinder und Jugendlichen schossen dabei in den Klassen „Recurvebogen ohne Visier“ und „Recurve- bzw. Compoundbogen mit Visier“ ihre Meister aus (Entfernung 15/20 bzw. 25m).

Mit 224 Ringen bzw. 228 Ringen (von möglichen 300) wurden Laurin Potthoff und David Unger Vereinsmeister. Sie durften sich bei der Siegerehrung nicht nur über den Titel mit entsprechender Urkunde, sondern auch über einen Gutschein des Vereinsausrüsters freuen. Ebenso wurden die zweiten und dritten Plätze mit Urkunden und kleinen Sachpreisen belohnt.

Nach den jungen Schützen waren die Erwachsenen an der Reihe. In drei verschiedenen Bogenklassen mit unterschiedlichen Entfernungen (25/30 bzw. 45m) setzten sich Manfred Otto (230 Ringe), Rudi Krechting (250 Ringe) und Mario Hnida (262 Ringe) durch. Natürlich wurden auch hier die jeweils drei Erstplatzierten mit Urkunden und Preisen bedacht.

Neben dem sportlichen Aspekt kam an diesem Tag auch die Geselligkeit nicht zu kurz. Fazit: Eine rundum gelungene Veranstaltung, die sicherlich im kommenden Jahr eine Neuauflage erfährt. Dann heißt es wieder: Alle ins Gold.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5003626?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35327%2F
Nachrichten-Ticker