Fußball | Kreisliga A2: ASC Schöppingen - Eintracht Coesfeld 2
Mit Kantersieg an die Spitze gestürmt

Schöppingen -

Da gibt es nichts zu meckern. Der ASC Schöppingen hat einen perfekten Saisonstart hingelegt und mit dem 7:1-Erfolg über die Reserve von Eintracht Coesfeld auch gleich die Tabellenspitze erklommen.

Sonntag, 19.08.2018, 20:34 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 19.08.2018, 20:34 Uhr
Der Auftakt in einer torreichen Partie. Hier erzielt ASC-Spielertrainer Rafael Figueiredo den Treffer zum 1:0.
Der Auftakt in einer torreichen Partie. Hier erzielt ASC-Spielertrainer Rafael Figueiredo den Treffer zum 1:0. Foto: Stefan Hoof

„Respekt“, lobte Trainer Rafael Figueiredo seine Truppe. „Das war eine deutliche Steigerung im Vergleich zur letzten Woche.“

Dabei sah es in der ersten Halbzeit noch gar nicht nach diesem Kantersieg aus. Die Gäste waren engagiert und bemühten sich um den Spielaufbau, kamen aber kaum zu Chancen. Anders der ASC, der gleich mit der ersten guten Möglichkeit durch seinen Spielertrainer in Führung ging. Allein auf den Torwart zueilend (Foto) ließ Figueiredo dem Coesfelder Keeper keine Abwehrmöglichkeit. 1:0 für den ASC.

„Danach hätten wir es einfacher haben können, wenn ich auch meine nächsten Chancen verwertet hätte“, bekannte der ASC-Coach. Doch mehrfach ließ Schöppingen (auch Schmitz und Kortbus) seine Gelegenheiten aus, ehe Figueiredo kurz vor der Pause nach feinem Spielzug über Kortbus und Poliac auf 2:0 erhöhte.

Dorin-Danut Poliac erzielte mit einem herrlichen Lupfer in der 55. Minute das 3:0, Julius Schmitz ließ fünf Minuten später das 4:0 folgen. Der ASC war nicht mehr aufzuhalten. Nach dem Gegentor (66.) erhöhten Figueiredo mit zwei weiteren Treffern sowie Christopher Elfring auf 7:1. Damit hat der ASC die Basis für eine gute Saison geschaffen.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5986753?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35327%2F
Großmeister der Pizzabäcker zu Gast in Münster
Meisterbäcker Gennaro Russu (l.) hat die original Weltkulturerbe-Pizza Napoletana einmal mit, einmal ohne Mozzarella gezaubert. Restaurantinhaber Alessandro Magnolo zeigt stolz das Ergebnis.
Nachrichten-Ticker