Badminton: Bezirksklasse
ASC überzeugt auf ganzer Linie

Schöppingen -

Nach dem weniger erfolgreichen Ausflug nach Herbern, wo die Badmintonmannschaft des ASC Schöppingen mehr mit den Lichtverhältnissen als dem Gegner zu kämpfen hatte, stand in der Bezirksklasse Nord dieses Mal ein Heimspiel auf dem Programm. Und das entschieden die Vechtestädter mit 7:1 gegen den TV Emsdetten 4 klar zu ihren Gunsten.

Mittwoch, 28.11.2018, 16:00 Uhr
Nicht in Bedrängnis geriet die Badminton-Mannschaft vom ASC Schöppingen, die ihr Heimspiel gegen Emsdettens Vierte klar mit 7:1 gewann.
Nicht in Bedrängnis geriet die Badminton-Mannschaft vom ASC Schöppingen, die ihr Heimspiel gegen Emsdettens Vierte klar mit 7:1 gewann. Foto: dpa

Der Ehrenpunkt glückte den Gästen nur, weil Schöppingen ohne den verletzten Guido Neuenfeldt antreten musste. So ging das zweite Herren-Doppel kampflos an den TVE. Auf der anderen Seite musste das Damen-Doppel des ASC nicht ran, weil Emsdetten eine Spielerin fehlte.

In den verbleibenden sechs Partien überzeugten die Vechtestädter dann aber auf ganzer Linie. Besonders sehenswert und spannend war das ganz zum Schluss gespielte erste Herreneinzel. Nachdem Dominik Rehring den ersten Satz souverän mit 21:11 für sich verbuchte, musste er den zweiten in der Verlängerung mit 26:28 seinem Gegner überlassen. Im dritten Satz schenkten sich beide Spieler nichts. Am Ende bewies Rehring beim 21:19 die bessere Kondition.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6220587?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35327%2F
Besorgniserregende Entwicklung: Steht UKM-Chef Nitsch vor dem Aus?
Weithin sichtbar: Die Türme des münsterischen Universitätsklinikums, deren Außenhaut in den zurückliegenden Jahren komplett saniert wurde. Im Innern gibt es Streit – über den Führungsstil des Ärztlichen Direktors und die mangelnde Finanzausstattung durch das Land.
Nachrichten-Ticker