Tennis: TC Grün-Weiß Schöppingen
Chance auf den Aufstieg erhalten

Schöppingen -

Die 1. Herrenmannschaft des TC GW Schöppingen darf weiterhin auf die Meisterschaft hoffen, die Herren 60 aber zittern um den Klassenerhalt.

Dienstag, 18.06.2019, 16:58 Uhr
Das Schöppinger Doppel Pieper / Laukamp (2. Herren) gewann seine Partie glatt in zwei Sätzen.
Das Schöppinger Doppel Pieper / Laukamp (2. Herren) gewann seine Partie glatt in zwei Sätzen. Foto: Verein

Die 1. Mannschaft siegte 7:2 gegen TC Neuenkirchen. In den Einzeln mussten sich Odin Dräger (2:6, 4:6) und Jonas Kluck (6:7, 0:6) nach hartem Kampf geschlagen geben. Thorsten Buxot hatte bei seinem 6:0, 6:1 ebenso wenig Probleme wie Peter Pölling (6:0, 6:0). Ebenfalls deutliche Erfolge fuhren Marcel Schröer (6:3, 6:3) und Frank Lütke-Bitter (6:1, 6:2) ein.

Die Doppel erwiesen sich erneut als eine der Stärken der Schöppinger Mannschaft. Klaus Pölling und Odin Dräger siegten 6:4, 6:1. Peter Pölling und Thorsten Buxot waren sogar 6:0, 6:0 erfolgreich. Enger war es in der Begegnung von Lütke-Bitter / Kluck. 6:2, 1:6, 11:9 hieß es am Ende. Dank des vierten Erfolgs im fünften Spiel kämpft das Team weiter und die Meisterschaft.

Den ersten Saisonsieg feierte die zweite Herrenmannschaft. Gegen TC Hauenhorst gab es ein 6:0. Fabian Laukamp (6:4, 6:2), Martin Pölling (6:1, 6:1), Thomas Blettrup (6:2, 6:2) und Patrick Pieper (6:4, 6:3) hießen die Sieger in den Einzeln. Im Doppel hatten Laukamp / Pieper wenig Probleme und gewannen 6:2, 6:1. Das andere Doppel wurde im Match-Tiebreak entschieden. 6:3, 5:7, 10:8 siegten Pölling / Blettrup. Damit konnte das Team die Abstiegsplätze verlassen und kämpft weiter um den Klassenerhalt.

Um den Verbleib in der Münsterlandliga spielen die Herren 60 des TC Grün-Weiß Schöppingen. Jedoch musste das Team einen Rückschlag hinnehmen. Gegen TC Rot-Weiß Dülmen gab es eine 2:4-Niederlage.

Reinhold Rusch war chancenlos (1:6, 2:6). Eine ganz starke Partie lieferte Franz-Josef Lethmate ab. 6:2, 6:2 siegte er. Die anderen beiden Einzel wurden erst im Match-Tiebreak entschieden. Dabei fehlte Antonius Ahler das nötige Glück. 2:6, 6:2, 6:10 unterlag er seinem Gegner. Rainer Köllges hingegen hatte am Ende die besseren Nerven und siegte 4:6, 6:3, 10:5. So ging es mit einem 2:2 in die Doppel, die allerdings die Dülmener für sich entschieden. Rusch / Ahlers unterlagen 1:6, 1:6. Lethmate / Köllges mussten sich mit 4:6, 1:6 geschlagen geben.

Die Schöppinger stehen auf dem fünften Platz. Im letzten Spiel geht es am 29. Juni gegen TSC Mettingen um den Klassenerhalt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6703947?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35327%2F
Sexueller Missbrauch von Kindern: Jugendbetreuer in Haft
Handschellen liegen auf einem Tisch.
Nachrichten-Ticker