Fußball: Kreisliga A1 Ahaus
Keine Punkte für Vorwärts Epe 2

Gronau/Schöppingen -

Der zweite Spieltag ist schon eröffnet. Vorwärts Epe 2 ging am Donnerstag in Heek jedoch leer aus. Am Sonntag wollen FC Epe 2 und der ASC Schöppingen in ihren Heimbegegnungen punkten.

Freitag, 16.08.2019, 16:28 Uhr aktualisiert: 16.08.2019, 16:30 Uhr
ASC-Spielertrainer Rafael Figueiredo (re.) warnt vor der Ahauser Reserve.
ASC-Spielertrainer Rafael Figueiredo (re.) warnt vor der Ahauser Reserve. Foto: Angelika Hoof

So hatte sich Vorwärts Epes Reserve das nicht vorgestellt. Aber schon nach sechs Minuten war am Donnerstagabend eine Vorentscheidung gefallen, da führte Gastgeber SV Heek im vorgezogenen Punktspiel bereits 2:0.

Vielleicht wäre im Dinkelstadion noch etwas für die Grün-Weißen möglich gewesen, wenn ein Heeker kurz vor der Pause nach einer Standardsituation nicht den Anschlusstreffer verhindert hätte. So aber war der SV Heek gewarnt, wieder mehr ins Spiel zu investieren und die Entscheidung zu erzwingen. Und mit dem Kopfballtreffer zum 3:0 (59.) war die Messe dann auch frühzeitig gelesen.

Mit einem 4:0-Sieg gegen Eintracht Stadtlohn startete der FC Vreden am Dienstag verspätet in die Saison. „Doch Angst machen gilt nicht. „Wir wollen dagegenhalten, unsere Fehlerquote minimieren und uns selbstbewusst präsentieren“, sagt Bernd Meyer , Trainer der Reserve des FC Epe .

Er muss am Sonntag (13 Uhr, Bülten) gegen eben diese Vredener mit Kai Nowa­zyk zwar einen Defensivposten ersetzen, kann aber sonst alle Kräfte aufbieten. „Wir brennen auf die ersten Punkte in der A-Liga“, versichert Meyer.

Nach dem geglückten Saisonstart will der ASC Schöppingen im ersten Heimspiel der Saison (So., 15 Uhr) nachlegen. Spielertrainer Rafael Figueiredo warnt aber: „Eintracht Ahaus 2 ist für uns immer ein unangenehmer Gegner, der uns in der Vergangenheit nichts geschenkt hat.“

Stimmt: Vor zwei Jahren, als die Schöppinger knapp den Bezirksliga-Aufstieg verpassten und der punktgleichen SpVgg Vreden 2 den Vortritt lassen mussten, gaben sie alle sechs Punkte gegen die Ahauser Reserve ab.

So betont Figueiredo: „Wir wollen da weitermachen, wo wir gegen Vorwärts Epe 2 bei unserem 4:1-Sieg aufgehört haben.“ Im Kader ändert sich fast nichts, nur Pascal Korthues hat seine Verletzung auskuriert und kehrt zurück.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6853235?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35327%2F
So will das Münsterland die Raupenplage bekämpfen
Die Brennhaare des Eichenprozessionsspinners können beim Menschen allergische Hautreaktionen auslösen.
Nachrichten-Ticker