Fußball: Kreisliga A1
GW Lünten wehrt sich mit allen Mitteln

Schöppingen -

Tobias Resing, Ludger Meese und auch Rene Wegener heißen die Lüntener Akteure, die bei GWL eigentlich fürs Toreschießen verantwortlich sind. Elf Treffer erzielte das Trio bislang. Am Sonntag im Vechtestadion beim 1:1 (1:1) gegen den ASC Schöppingen ging es leer aus.

Sonntag, 06.10.2019, 17:00 Uhr aktualisiert: 06.10.2019, 17:02 Uhr
ASC-Keeper Jens Kortüm musste gegen GW Lünten ein Mal hinter sich greifen. Schöppingen kam nicht über ein 1:1 hinaus. 
ASC-Keeper Jens Kortüm musste gegen GW Lünten ein Mal hinter sich greifen. Schöppingen kam nicht über ein 1:1 hinaus.  Foto: Angelika Hoof

Das spricht durchaus für die Defensivleistung der Hausherren. Dafür spuckte aber ein anderer Gästespieler, der als Torschütze 2019/20 bislang noch gar nicht in Erscheinung getreten war, dem ASC gehörig in die Suppe.

Denn als sich die Halbzeit näherte und die meisten Fans wohl schon mit einem knappen Vorsprung für den ASC gerechnet hatten, schlug Jan Schering zu (42.) und egalisierte die Führung, für die wieder einmal ASC-Spielertrainer Rafael Figueiredo gesorgt hatte (25.).

Nach dem Seitenwechsel wehrte sich Lünten mit allen Mitteln. Insgesamt fünf Gelbe Karten holte sich GWL ab. Der ASC fand einfach kein Durchkommen und musste den Punkt so hinnehmen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6983088?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35327%2F
Inklusion an Gymnasien: Intransparenz ärgert Eltern
Am Schillergymnasium werden bereits seit acht Jahren Kinder mit Förderbedarf im Zuge der Inklusion unterrichtet, hier ein Foto aus dem Unterricht des ersten Jahrgangs.
Nachrichten-Ticker