Fußball: Kreispokal-Achtelfinale
Coesfeld effektiver als Fortuna Gronau

Gronau -

Als wäre der Ärger bei Fortuna Gronau nicht schon groß genug, vermeldete das Internet später auch noch zunächst ein 1:5. Tatsächlich allerdings schied das Team von der Laubstiege im Pokal durch eine 1:4-Schlappe gegen SG Coesfeld aus.

Freitag, 11.10.2019, 14:00 Uhr
Ein nachdenklicher Blick: Erst die Pokalschlappe, und jetzt wartet auch noch der Tabellenzweite ASV Ellewick. Fortuna Gronaus Coach Orhan Boga ist aktuell nicht zu beneiden.
Ein nachdenklicher Blick: Erst die Pokalschlappe, und jetzt wartet auch noch der Tabellenzweite ASV Ellewick. Fortuna Gronaus Coach Orhan Boga ist aktuell nicht zu beneiden. Foto: Angelika Hoof

Die Gäste bewiesen an der Laubstiege, warum sie die Tabelle der Kreisliga A2 anführen. Im Schnitt hat Coesfeld nämlich ziemlich exakt vier Treffer pro Partie erzielt. Und genau diese vier Tore bejubelte SG auch am Donnerstagabend.

Bis zum Pausentee stand es allerdings noch 0:0. „Da wäre schon ein 3:3 möglich gewesen“, meinte Fortuna-Trainer Orhan Boga nach einen prüfenden Blick ins Notizbuch. Denn während bei zwei Coesfelder Schüssen der Pfosten im Weg stand, scheiterten die Gronauer durch Timo Setzpfand und Christoph Dinkelborg am Querbalken. Dinkelborg hatte noch eine weitere gute Einschussmöglichkeit, die SG ebenso.

SG schlägt gnadenlos zu

Nach dem Seitenwechsel präsentierten sich die Gäste dann schlichtweg in einem Punkt viel besser: in der Effektivität. Denn während sich Dinkelborg noch über eine weitere vergebene Chance ärgerte, schlug SG auf der anderen Seite zu (55.) und konterte Fortuna etwas später eiskalt aus (71.). Nach einer wirklich sehenswerten Kombination ließ Moritz Terbeck die Blau-Schwarzen noch einmal hoffen (81.). Doch das dauerte nur wenige Minuten. Dann war der Endstand per Doppelschlag der Gäste amtlich (85./87.).

Nächster Gegner: Ellewick

Am elften Spieltag der Kreisliga A1 führt die Reise Fortuna Gronau Sonntag (15 Uhr) als nächstes ins Waldstadion. Gastgeber ASV Ellewick beendete – im Gegensatz zu den Blau-Schwarzen – im Pokal die kleine Krise und siegte 2:1 in Wessum. In der Meisterschaft lief es zuletzt weniger gut. 0:6 verlor der ASV etwa beim FC Epe 2 und damit auch die Tabellenführung. „Trotzdem bleibt das natürlich eine richtig schwere Aufgabe“, sagt Orhan Boga, dem aber auch Torben Rattelsdorfer morgen wieder zur Verfügung steht.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6993662?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35327%2F
Gutachten: Diesel-Auto löste Parkhausbrand am FMO aus
Vom Parkhaus-Brand waren 60 Autos betroffen.
Nachrichten-Ticker