Fußball: Kreisliga A1
Jan Sundermann: „Drei Punkte sind unser Ziel“

Epe -

Heute Abend um 20 Uhr steigt das Kreisliga-A-Derby zwischen Fortuna und Vorwärts Epe 2. Am Samstag um 15 Uhr geht der ASC Schöppingen in Ottenstein auf Punktejagd. Und Sonntagmittag (12.30 Uhr) spielt FC Epe 2 bei der Reserve von Eintracht Ahaus vor.

Freitag, 08.11.2019, 17:00 Uhr
Shemsi Osmani (rechts) steht der Eper FC-Reserve vorerst nicht mehr zur Verfügung.
Shemsi Osmani (rechts) steht der Eper FC-Reserve vorerst nicht mehr zur Verfügung. Foto: aho

Zumindest ging das Debüt von Neu-Coach Jan Sundermann am letzten Wochenende nicht völlig in die Hose, weil der FC Epe 2 in letzter Sekunde noch beim Tabellenletzten Eintracht Stadtlohn das 2:2 erzielte.

Also war die Stimmung gut, was Sundermann bestätigt: „Die erste Trainingswoche hat mir gut gefallen. Die Jungs ziehen mit, das macht Spaß.“ Nun soll morgen bei Eintracht Ahaus 2 (Anpfiff: 12.30 Uhr) der nächste Dreier her.

„Das ist unser Ziel, damit der Kontakt nach oben nicht abreißt“, wünscht sich Sundermann, mit spielerischen Lösungen zum Torabschluss zu kommen. Neben einer Reihe verletzter Spieler steht Shemsi Osmani der FCE-Reserve ab sofort aus beruflichen wie privaten Gründen vorerst nicht mehr zur Verfügung.

FC Ottenstein - ASC Schöppingen

Den 14. Spieltag komplettierte der ASC Schöppingen erst am Dienstag mit einem 1:0 gegen den FC Oeding. Dieses Mal sind die Vechtestädter früher als die meisten anderen Teams an der Reihe. Bereits Samstag gastiert die Elf von Rafael Figueiredo ab 15 Uhr beim Vorletzten FC Ottenstein.

Klar, dass der ASC da mit einem Sieg Druck auf das Top-Trio ausüben will. Denn gelingt der Dreier, ist Schöppingen zumindest für eine Nacht Zweiter – vor dem ASV Ellewick und Union Wessum.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7050815?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35327%2F
FMO will bis 2030 klimaneutral sein
Flughafen Münster/Osnabrück: FMO will bis 2030 klimaneutral sein
Nachrichten-Ticker