Fußball: Kreispokal Ahaus-Coesfeld
Harte Nuss für Schöppingen

Schöppingen -

Die Eindrücke sind noch frisch. Vor gut vier Wochen haben sich der ASC Schöppingen und der ASV Ellewick im Ligaalltag auf den Füßen gestanden. Damals gewann die Elf von Spielertrainer Rafael Figueiredo mit 3:1. Heute Abend treffen die Teams erneut aufeinander – im Viertelfinale des Kreispokals. Der aktuelle Trend spricht für den ASV.

Mittwoch, 20.11.2019, 05:00 Uhr
Die personellen Sorgen möchte der ASC Schöppingen heute im Pokal durch mannschaftliche Geschlossenheit wettmachen.
Die personellen Sorgen möchte der ASC Schöppingen heute im Pokal durch mannschaftliche Geschlossenheit wettmachen. Foto: Stefan Hoof

Der setzte beim 5:0 in Südlohn ein Ausrufezeichen, während die Kicker aus der Vechtegemeinde die jüngsten beiden Runden tor- und punktlos abgaben. „ Ellewick wird mit einer breiten Brust auftreten“, schätzt „Figu“. Seine Truppe sei aber nicht verunsichert. Sie habe jetzt lediglich die Quittung für die zahlreichen, erzwungenen Umstellungen der vergangenen Wochen bekommen.

„Es ist ein anderer Wettbewerb. Wir wollen abliefern und die Köpfe frei kriegen“, sagt der Spielertrainer. So leicht wird es aber wohl nicht, denn seine Schöppinger gehen arg ramponiert ins Abendspiel. „Uns stehen nur elf fitte Leute zur Verfügung“, kündigt Figueiredo an. Zwei, drei Mann aus der Reserve sollen sich mit auf die Bank setzen.  

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7077381?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35327%2F
NRW-Verkehrsminister Wüst: „Jeder Stau ärgert mich”
Interview: NRW-Verkehrsminister Wüst: „Jeder Stau ärgert mich”
Nachrichten-Ticker