Fußball: Kreisliga A1
Packende Schlussminuten beim ASC

Schöppingen -

Als der Referee nach 45 eher ereignislosen Minuten zur Pause bat, ahnte noch niemand im Vechtestadion, was für eine packende Schlussphase das 2:2 zwischen dem ASC Schöppingen und SF Ammeloe reserviert hatte.

Sonntag, 01.03.2020, 19:00 Uhr aktualisiert: 01.03.2020, 19:34 Uhr
Pascal Korthues rettete dem ASC nach einer Flanke von Julius Schmitz noch das 2:2-Unentschieden mit einem tollen Flugkopfball.
Pascal Korthues rettete dem ASC nach einer Flanke von Julius Schmitz noch das 2:2-Unentschieden mit einem tollen Flugkopfball. Foto: Kvb

Denn die Schöppinger gerieten in der 55. Minute in Rückstand, und das 0:2 in der 86. Minute kam der vermeintlichen Vorentscheidung gleich. Denkste!

Weil es nun erst so richtig kurios wurde: Erst verwandelte Spielertrainer Rafael Figueiredo einen Strafstoß zum 1:2 (90.), dann sah ASC-Akteur Patrick Otten Gelb-Rot. Und unmittelbar nach der Ampelkarte rettete Pascal Korthues den Vechtestädtern dann nach Schmitz-Flanke doch noch das 2:2-Unentschieden mit einem tollen Flugkopfball.

Der Ärger bleibt trotz des 2:2 groß

Hinterher ärgerte sich Figueiredo trotz des Happy Ends dennoch: „Weil mir beim Stand von 0:0 ein klares Tor wegen Abseits aberkannt wurde. Und weil Ammeloe das eigene 1:0 aus dem Nichts gelungen war. Sehr ärgerlich alles!“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7304814?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35327%2F
Nachrichten-Ticker