Fußball: Die Kreisligisten im Pokal
Nur Fortuna Gronau mischt noch mit

Gronau -

Nach zehn Minuten hatte es noch gar nicht danach ausgesehen. Da fühlte sich Orhan Boga eher wie in einem schlechten Film – und zwar einem in Dauerschleife. Denn nachdem A-Ligist Fortuna Gronau schon wieder drei Hochkaräter hatte liegen lassen, lag auf einmal der Außenseiter aus der Kreisliga C vorne.

Freitag, 25.09.2020, 17:13 Uhr
Orhan Boga (re.) nahm den 5:2-Erfolg beim C-Ligisten Vorwärts Hiddingsel erleichtert zur Kenntnis. War das die Wende?
Orhan Boga (re.) nahm den 5:2-Erfolg beim C-Ligisten Vorwärts Hiddingsel erleichtert zur Kenntnis. War das die Wende? Foto: sh

„Unglaublich, was da wie in den Punktspielen schon wieder passiert ist“, durfte es Boga später dann trotzdem mit Humor nehmen. Denn nach einem 5:2-Sieg für den Favoriten hält Fortuna Gronau als einziger Verein die Fahne der Kreisligisten hoch. Alle anderen Mannschaften sind bereits in der ersten Runde im Pokal rausgeflogen.

Bis zum Pausentee hatte der A-Ligist von der Laubstiege den Patzer korrigiert. Zwei Mal hatte Florian Temjanovski zugeschlagen (25./42.). „Endlich. Ich hoffe, bei ihm ist der Knoten nun geplatzt“, freute sich Boga mit seinem Torschützen. Der zweite Angreifer ließ sich nach dem Seitenwechsel nicht lange bitten. Marcel Bösel erhöhte auf 3:1 (51.), erzielte auch später das 5:2. Den vierten Treffer steuerte Timo Setzpfand bei. „Ich hoffe sehr, dass dies nun die Wende bedeutet und wir gegen den SC Südlohn am Sonntag ab 16 Uhr endlich auch drei Punkte einfahren“, meinte Orhan Boga nach dem Abpfiff.

Nach 2:0 doch noch 2:3 verloren

Dass der ASC Schöppingen Sonntag ab 15 Uhr gegen RW Nienborg drei Punkte holt, davon ist Rafael Figueiredo überzeugt. „Wenn wir wie in der ersten Hälfte gegen die SG Coesfeld unsere Hausaufgaben machen“, so der Spielertrainer. Der hatte beide Tore gegen den Bezirksligisten im ersten Abschnitt erzielt. Von einem Klassenunterschied war nichts zu sehen. Aber die SG drehte die Partie nach der Pause noch und siegte 3:2. Sichtlich frustriert nahm es der ASC-Coach zur Kenntnis. „Jammerschade, zumal die ersten beiden Gegentore nach Standards gefallen sind.“

Außenseiter aus der B- und C-Liga ausgeschieden

Die beiden B-Ligisten SV Eggerode (0:4 gegen Legden) und SG Gronau (1:5 gegen den FC Oeding) schieden gegen klassenhöhere Gegner erwartungsgemäß aus. Den SG-Treffer erzielte Spielertrainer Cüneyt Özkan.

Bereits am Mittwochabend war mit dem FC Turo d‘Izlo (0:8 gegen Ellewick) der fünfte von insgesamt sechs Kreisligisten aus unserem Verbreitungsgebiet in Runde eins ausgeschieden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7602297?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35327%2F
Nachrichten-Ticker