Personelle Rotation nicht kompensiert
Ottmarsbocholt verliert 1:3 in Olfen / Freese: „Haben den SuS zum Sieg eingeladen“

Ottmarsbocholt -

„Wir müssen uns definitiv an die eigene Nase fassen. Wir haben schlecht gespielt und zu viele Fehler gemacht.“ Mit diesen Worten zeigte sich Heinrich Freese, Trainer von Fußball-Kreisligist BW Ottmarsbocholt, über die Leistung seines Teams nach der 1:3-Pleite bei SuS Olfen enttäuscht.

Montag, 28.11.2011, 10:11 Uhr

Vielleicht hat es daran gelegen, dass Freese seine Mannschaft im Gegensatz zur Vorwoche auf sechs Positionen umstellen musste. Folglich konnten die Blau-Weißen nicht an die gute Form der letzten Partien anknüpfen. Sie schafften es auch nicht, die glückliche Führung, die Denis Hölscher nach Flanke von Daniel Sabe in der 45. Minute erzielt hatte, zu verwalten.

Nach ausgeglichener ersten Halbzeit gerieten die Blau-Weißen nach der Pause unter Druck. In der 64. Minute ließen sich gleich mehrere Ottmarsbocholter ausspielen, Olfens Marvin Böttcher erzielte das 1:1. Böttcher war es auch, der die Olfener Führung markierte, als die Gäste nach einer klaren Schwalbe vergeblich auf den Pfiff des Schiedsrichters warteten. Beim Treffer zum 3:1-Endstand durch Dustin Brüggemann war BWO hinten zu unsortiert.

BWO: Jahn – Hibbe, Schulze-Becking, Arnschink, Kallwey (83. Pfeiffer) – Sabe, Diekemper, D. Beutel, Vollbracht – Hölscher, Simon (65. Mehring ). Tore: 0:1 Hölscher (44.), 1:1/2:1 Böttcher (60./72.), 3:1 Brüggemann (90.). Bester Spieler: Jahn.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/61342?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35339%2F715976%2F715978%2F
Nachrichten-Ticker