Fußballkreis Lüdinghausen
BWO fliegt aus dem Kreispokal

Ottmarsbocholt -

Blau-Weiß Ottmarsbocholt verspielte im Pokal-Achtelfinale eine 2:0-Führung und verlor bei Grün-Schwarz Cappenberg mit 3:4. Das Spiel wurde für eine Viertelstunde unterbrochen.

Donnerstag, 18.09.2014, 22:09 Uhr

Bereits im Achtelfinale hat sich BW Ottmarsbocholt vom Fußball-Kreispokal verabschiedet. Der A-Kreisligist verlor am Donnerstagabend bei Ligakonkurrent GS Cappenberg nach einem unterhaltsamen Spiel mit 3:4 (2:0). Die Cappenberger treffen im Viertelfinale auf den Sieger der Partie Westfalia Vinnum gegen Union Lüdinghausen (am 25. September).

Die Ottmarsbocholter waren früh mit 2:0 in Führung gegangen. Nach zehn Minuten hatten Tobias Welp und Denis Hölscher schon für Ottmarsbocholt getroffen. Die besseren Chancen erspielten sich danach aber die Hausherren. Doch es dauerte bis zehn Minuten nach der Halbzeit, ehe Lars Heisig auf 1:2 verkürzte. Nach dem Ausgleich von Patrick Strecke eine gute Viertelstunde vor Schluss unterbrach der Schiedsrichter das Spiel wegen eines Gewitters.

Nach der Zwangspause drückte Cappenberg weiter. Maximilian Zocher traf zum 3:2, dann scheiterte Tobias Schwarz mit einem Elfmeter an BWO-Keeper Kai Knop, doch den Nachschuss versenkte Benedikt Stiens zum 4:2. Das Anschlusstor von Welp half BWO auch nicht mehr.

BWO: Knop – Bassenhoff, Mehring, Schepmann – Tübing, Arnschink – Kallwey (58. Bülskämper) Welp, J. Volbracht – Hölscher (44. Diekemper), Simon. Tore: 0:1 Welp (4.), 0:2 Hölscher (10.), 1:2 Heisig (56.), 2:2 Strecke (73.), 3:2 Zocher (80.), 4:2 Stiens (82.), 4:3 Welp (85.). Besonderes Vorkommnis: Knop (BWO) hält Foulelfmeter von Schwarz (82.).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2751570?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35339%2F2594618%2F4846214%2F
Nachrichten-Ticker