Fußball-Kreisliga A Lüdinghausen
BWO lässt Chancen liegen

Ottmarsbocholt -

Chancen ohne Ende – aber kein Treffer. Die Spieler von Blau-Weiß Ottmarsbocholt ließen auf eigenem Platz gegen BW Alstedde zwei Punkte liegen.

Montag, 08.12.2014, 11:12 Uhr

Ballbeherrschung beweist BWO-Spieler Julian Volbracht – Alsteddes Rajko Milinkovic staunt.
Ballbeherrschung beweist BWO-Spieler Julian Volbracht – Alsteddes Rajko Milinkovic staunt. Foto: mib

Mit einem torlosen Unentschieden musste sich der SC Blau-Weiß Ottmarsbocholt gegen den Namensvetter aus Alstedde zufriedengeben. Dabei vergaben die Schützlinge der BWO-Trainer Ralf Büls­kämper und Niels Müller viele hundertprozentige Tormöglichkeiten.

Bereits in der zweiten Minute scheiterte Daniel Beutel mit der Hacke. Nur eine Minute später setzte Tobias Welp einen Schuss an die Latte, Beutel und Jens Heller scheiterten mit Nachschüssen. Denis Hölscher , der von der Gästeabwehr kaum zu halten war, verfehlte knapp das Ziel (19.). Heller wurde von Torhüter Mike Piepenburg, bester Alstedder Akteur, im letzten Moment gestoppt (26.). Eine Minute vor dem Seitenwechsel lenkte Piepenburg einen Freistoß von Hölscher an den Pfosten und einen Schuss von Welp über die Latte.

In den zweiten 45 Minuten verflachte die Begegnung, weil die Hausherren im Spielaufbau viele Fehler machten, aus denen Alstedde aber kein Kapital erzielte. Große Aufregung herrschte in einem ansonsten fairen Spiel, als Felix Schlüter von Piepenburg im Strafraum gefoult wurde. Doch der Pfiff des ansonsten guten Schiedsrichters blieb aus. Hölscher brachte das Kunststück fertig, das leere Tor zu verfehlen (75.), als sich zwei Alstedder behinderten, und der Weg frei war. Auch Welp bot sich eine gute Chance, die er aber in der 85. Minute ausließ. Glück hatten die Gastgeber, als Kadir Kaya eine Minute vor Schluss knapp verzog – ein Treffer hätte das Spiel aber auch auf den Kopf gestellt. Denn Hendrik Erkmann im Tor der Hausherren hatte kaum etwas zu tun gehabt.

BWO: Erkmann – T. Beutel, Tübing, Mehring, Volbracht (68. Schepmann) – Hibbe, Arnschink, Heller (46. Schlüter), Welp – D. Beutel (56. Resing), Hölscher. Beste Spieler: Mehring, Hölscher, Welp.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2929924?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35339%2F2594618%2F4846211%2F
Nachrichten-Ticker