Fußball: Landesliga 4
VfL Senden fehlt gegen Borussia Emsdetten auch noch Reickert

Senden -

Jetzt wird es ganz eng bei den Innenverteidigern: Der VfL Senden muss auch noch auf Jan Reickert verzichten. Zu Gast ist Borussia Emsdetten. Der Mitaufsteiger ist seit vier Spielen sieglos.

Samstag, 25.03.2017, 05:03 Uhr

Das ist bitter: Wegen einer Adduktorenverletzung ist die Saison für Joshua Kelle schon beendet.
Das ist bitter: Wegen einer Adduktorenverletzung ist die Saison für Joshua Kelle schon beendet. Foto: Ralf Aumüller

Die Ausfallliste beim VfL Senden wird einfach nicht kürzer – ganz im Gegenteil: Vor dem Heimspiel des Fußball-Landesligisten am Sonntag (15 Uhr) gegen Borussia Emsdetten kommt noch ein prominenter Name dazu. Mit Jan Reickert muss einer der Leistungsträger wegen einer Gelbsperre zuschauen. Weil Nebenmann Patrick Reckmann schon länger ausfällt, ist Trainer Rainer Leifken auf der Suche nach einem weiteren Innenverteidiger. Felix Schnetgöke sollte neben Abdel Belkadi spielen, ist aber im Urlaub. Joshua Dabrowski und Philipp Wilbers (beide verletzt) fehlen weiterhin, für Joshua Kelle (Adduktorenverletzung) ist die Saison laut Leifken bereits beendet.

„Ich bin nur froh, dass wir schon 33 Punkte haben“, sagt der Coach des Tabellen-Sechsten. Mit drei Siegen in Folge hat sich der VfL ein ordentliches Polster nach unten verschafft. Der Gast Borussia Emsdetten (Platz zehn), ein Mitaufsteiger, ist seit vier Spielen sieglos. In der Hinrunde gewann Senden mit 2:0. „Das war eine sehr intensive Partie, und die erwarte ich jetzt auch“, sagt Leifken. „ Emsdetten ist eine sehr kampfstarke Truppe.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4724781?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35339%2F4846181%2F4846182%2F
Nachrichten-Ticker