Reiten: Jugendturnier Kreis Coesfeld
RV Seppenrade auf Platz drei – Eva Resing räumt ab

Kreis Coesfeld -

Beim Jugendturnier des Kreisverbandes Coesfeld landete der RV Seppenrade auf dem dritten Platz hinter Sieger RV Lützow Selm-Bork-Olfen und dem RV Appelhülsen. Im Springparcours räumte Eva Resing vom RV Lüdinghausen kräftig ab.

Montag, 27.03.2017, 19:03 Uhr

Der RV Seppenrade mit (v.l.)
Der RV Seppenrade mit (v.l.) Foto: Brigitte Arends

Das Team des RV Lützow Selm-Bork-Olfen II hat die Mannschaftsmeisterschaft beim Jugendturnier des Kreisreiterverbandes (KRV) Coesfeld gewonnen. Es siegte mit 169,00 Punkten vor dem RV Appelhülsen (164,00). Dritter wurde in Coesfeld-Flamschen der RV Seppenrade . Die Equipe von Hubert Schürhoff mit Mirja Brüggemann, Leonie Alichmann, Marleen Alichmann und Kristin Schürhoff folgte den Appelhülsenern mit hauchdünnem Abstand (163,68 Punkte). „Wir sind glücklich über den dritten Platz – mussten wir doch kurzfristig eine Umbesetzung vornehmen, weil eine Reiterin an einem Lehrgang für den Bundesvierkampf teilnimmt“, sagte Hubert Schürhoff.

Mirja Brüggemann holte sich mit ihrem Pferd Ceon auch den dritten Platz in der Einzelwertung. Siegerin wurde Marie Krimpmann vom RV Appelhülsen vor ihrer Mannschaftskollegin Johanna Lethaus. Für Einzelstarterin Eva Resing vom RV Lüdinghausen lief es mehr als nur rund. Sie gewann mit der Schimmel-Stute Cortina alle Springprüfungen, für die sie gemeldet hatte.

Eva Resing

Eva Resing Foto: Brigitte Arends

Es nahm kein Ende mit den goldenen Schleifen – Siege in der Stilspringprüfung Klasse A*, der Stilspringprüfung Klasse A** und der Springprüfung Klasse L mit Stechen in der herausragenden Zeit von 34,49 Sekunden. Zum guten Schluss und als Krönung gab es für die Lüdinghauserin die goldene Schärpe für die Jugend-Springmeisterschaft. Die stolze Zahl von 213,55 Punkten ließen Resing strahlen. „Ich reite Cortina jetzt in der vierten Saison“, so Resing über die 14-jährige Westfalenstute. „Sie wird mir von Robert Tönnissen zur Verfügung gestellt. Ohne seine Unterstützung wären diese tollen Erfolge nicht möglich.“ Julie Marie Middelmann vom RV Seppenrade wurde mit der Wertnote 8,0 Zweite in einem Dressurwettbewerb.

Abschied von Mister Vierkampf

Mit einer besonderen Ehrung ging das zweitägige Jugendturnier zu Ende. Mit einem großen Blumenstrauß und einem Glaspokal bedankte sich der KRV-Vorsitzende Markus Terbrack bei Vierkampf-Lauftrainer Jürgen Winkelmann für seinen jahrelangen Einsatz zugunsten der Jugend des Kreisreiterverbandes. Winkelmann hört nun auf. „Mister Vierkampf“ nannte ihn ein Zuschauer. „Das Kreisturnier ist ein guter und würdiger Rahmen. Danke für die vielen, vielen Trainingsstunden, die Du als Lauftrainer für die westfälischen Vierkampfchampionate den jungen Reiterinnen und Reitern geschenkt hast“, sagte Terbrack zu Winkelmann und ernannte ihn schmunzelnd zum „Teammanager ehrenhalber“.

Nicht nur der bisherige Lauftrainer wurde an diesem Tag verabschiedet. Auch Schwimmtrainerin Andrea Menze, die wegen eines Qualifikationswettkampfes der DLRG Nottuln an ihrer eigenen Verabschiedung verhindert war, dankte Terbrack für den Einsatz für die Vierkampf-Mannschaften des KRV Coesfeld.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4731197?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35339%2F4846181%2F4846182%2F
Nachrichten-Ticker