Rettungsschwimmen
DLRG Senden holt mit zwei Teams zwei Bezirkstitel

Senden -

In der Altersklasse 12 trumpfte die DLRG Senden bei den Mannschaftsmeisterschaften des Bezirks Coesfeld groß auf. Das weibliche und ein gemischtes Team gewannen den Titel.

Dienstag, 28.03.2017, 09:03 Uhr

Beide Mannschaften der DLRG Senden schwammen zur Bezirksmeisterschaft.
Beide Mannschaften der DLRG Senden schwammen zur Bezirksmeisterschaft. Foto: DLRG Senden

Zwei Teams – zwei Bezirkstitel : Besser konnte es für die DLRG Senden bei den Mannschaftsmeisterschaften des Bezirks Coesfeld in Nottuln nicht laufen. „Lange haben wir uns über die Zusammensetzung der beiden Teams Gedanken gemacht, am Ende ist unser Plan voll aufgegangen“, freuten sich die Trainer Klaus Bründel , Thomas Hageney und San­dra Büning. Sie hatten beide Gruppen auf diesen Wettkampf vorbereitet.

Melina Büning, Sara Kunstleben, Emma und Mia Nentwig sowie Helena Tork starteten in der Altersklasse 12 weiblich und schwammen direkt in der ersten Disziplin, der 4 x 25 Meter-Hindernisstaffel, auf den ersten Platz. Ihren Vorsprung bauten sie in der Rückenschwimmstaffel aus und ließen in den beiden weiteren Durchgängen nichts mehr anbrennen. Sie sicherten sich mit über 300 Punkten Vorsprung den Bezirksmeistertitel vor der Mannschaft aus Nottuln.

Mit Jan Louis Bründel, Nils Hageney, Christopher Koch, Lucy Luckmann und Mathea Taubert trat ein gemischtes Team in der AK 12 männlich an. Auch sie erreichten in allen vier Disziplinen Laufbestzeiten und freuten sich am Ende über den Titel.

Nun heißt es für beide Mannschaften: Daumen drücken für die Landesmeisterschaften, die Anfang Mai in Gelsenkirchen ausgetragen werden. Dort gehen die jeweils 18 besten Teams aus Westfalen an den Start und kämpfen um die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4731201?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35339%2F4846181%2F4846182%2F
Nachrichten-Ticker