Schwimmen
Kämpfe gegen Konkurrenz und Stoppuhr bei der DLRG Senden

Senden -

Im heimischen Cabrio-Bad fanden die zweiten vereinsinternen Meisterschaften der DLRG-Ortsgruppe Senden statt. 50 Teilnehmer gingen in vier verschiedenen Altersklassen an den Start.

Freitag, 14.07.2017, 22:07 Uhr

Stolz präsentiert der DLRG-Nachwuchs seine Pokale, Medaillen und Urkunden.
Stolz präsentiert der DLRG-Nachwuchs seine Pokale, Medaillen und Urkunden. Foto: DLRG Senden

Im heimischen Cabrio-Bad fanden die zweiten vereinsinternen Meisterschaften der DLRG-Ortsgruppe Senden statt. Der vom Jugendausschuss und einigen Schwimmtrainern organisierte Wettkampf fand anstelle des wöchentlichen Trainings statt und lief über etwa dreieinhalb Stunden.

Genau 50 Teilnehmer gingen in vier verschiedenen Altersklassen an den Start, um bestmögliche Zeiten zu erzielen. In den wöchentlichen Trainingseinheiten hatten sich die jungen Schwimmer auf die Vereinsmeisterschaften vorbereitet. Auch einige Eltern und weitere Zuschauer waren gekommen, um sich die Konkurrenzen der heimischen DLRG anzusehen.

Nach den Wettkämpfen wurden alle Teilnehmer mit Medaillen und Urkunden geehrt. Die Sieger der einzelnen Disziplinen erhielten zusätzlich noch einen Pokal.

Zur Belustigung des DLRG-Nachwuchses trug eine kleine Showeinlage der kostümierten Trainerstaffel bei, die gegen die aktuelle Landesmeisterstaffel und den Sechstplazierten der letzten NRW-Meisterschaften antrat. Hier konnten sich die fünf Trainer knapp gegen die Landesmeister durchsetzen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5011305?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35339%2F
Menschenhandel-Verdacht: Razzien in Nagelstudios
Razzia in der Windthorststraße am Mittwochabend
Nachrichten-Ticker