Volleyball: 3. Liga West
ASV empfängt Top-Team

Der ASV Senden hat am Samstag, 19 Uhr, Co-Spitzenreiter SF Aligse zu Besuch. Favorisiert ist der Gast, aber das müsse ja nicht heißen, dass die eigene Sechs leer ausgehe, meint ASV-Coach Suha Yaglioglu.

Freitag, 26.01.2018, 20:01 Uhr

Marion Koenig (r.)
Marion Koenig (r.) Foto: chrb

Ausgangslage

Aligse hat wie Spitzenreiter BSV Ostbevern – dort verlor der ASV vor fünf Tagen 1:3 – 37 Punkte auf dem Konto. Senden (15) kann im Ringen um den Nichtabstieg jeden Zähler gebrauchen.

Personal

ASV-Kapitänin Marion Koe­nig hat ihre Magengrippe überstanden, ist aber ebenso wenig bei 100 Prozent wie Zuspielerin Felice-Lyn Lethaus nach ausgeheilter Sprunggelenksverletzung.

O-Ton

„Vielleicht können wir unserem Nachbarn Ostbevern ja was Gutes tun“, sagt ASV-Trainer Suha Yaglioglu mit einem Augenzwinkern. Jeder Punkt, „den wir Aligse klauen“, helfe dem BSV auf dem Weg zur Meisterschaft – und dem eigenen Team, sich vom Tabellenende zu entfernen. Yaglioglu hofft, dass seine Schützlinge ähnlich couragiert fighten wie zuletzt in Ostbevern.

Samstag

19 Uhr

Senden

Bulderner Straße

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5458892?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35339%2F
So war die 49. Montgolfiade am Aasee in Münster
Höhepunkt der Montgolfiade war am Samstagabend das Ballonglühen. Insgesamt 14 fauchende Riesen waren zum „Night Glow“ aufgerüstet worden.
Nachrichten-Ticker