Volleyball
ASV Senden: U 14 ohne Satzverlust

Senden -

Die U 14-Volleyballerinnen des ASV Senden haben sich für die Westdeutschen Meisterschaften qualifiziert. Bei der Qualifikation B wurde die Mannschaft von Kerrin Dienefeld Gruppenerster.

Dienstag, 13.03.2018, 21:03 Uhr

Mit Selbstbewusstsein und spielerischer Stärke kämpfte sich das Team von Kerrin Dienefeld erfolgreich durch das Turnier in Gevelsberg.
Mit Selbstbewusstsein und spielerischer Stärke kämpfte sich das Team von Kerrin Dienefeld erfolgreich durch das Turnier in Gevelsberg. Foto: ASV Senden

Die U 14-Volleyballerinnen des ASV Senden haben sich für die Westdeutschen Meisterschaften am 5. Mai in Lünen qualifiziert. Bei der Qualifikation B in Gevelsberg wurde die Mannschaft von Kerrin Dienefeld Gruppenerster.

Zum Auftakt besiegten die Sendenerinnen den TSV Bayer 04 Leverkusen deutlich mit 25:13 und 25:15. Auch der 1. VC Minden hatte dem starken Angriffsspiel des ASV nicht viel entgegenzusetzen, Senden gewann mit 25:15 und 29:27.

Letzte Hürde für die Dienefeld-Sechs war der Gastgeber vom TVE Vogelsang. Im ersten Satz zeigte sich die ASV-Mannschaft gewohnt souverän und siegte mit 25:15. Im zweiten Satz drehte Vogelsang noch mal auf, sodass die Sendenerinnen einem Sechs-Punkte-Rückstand hinterherliefen. Mit Nervenstärke kämpften sie sich Punkt für Punkt heran und entschieden den Satz mit 25:23 für sich.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5589609?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35339%2F
FMO fliegt wieder Richtung schwarze Null
FMO-Chef Schwarz
Nachrichten-Ticker