Fußball: Kreisliga A2
SV Bösensell verliert den Faden

bösensell -

Ein ausgeglichenes Spiel ohne Sieger: SV Bösensell und BSV Roxel II trennten sich 1:1 unentschieden.

Sonntag, 14.10.2018, 20:36 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 14.10.2018, 19:00 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Sonntag, 14.10.2018, 20:36 Uhr
Thilo Farwick ist hier vor seinem Gegenspieler am Ball. Am Ende waren die Verhältnisse auf dem Bösenseller Kunstrasen aber ausgeglichen – und das Remis ein gerechtes Ergebnis.
Thilo Farwick ist hier vor seinem Gegenspieler am Ball. Am Ende waren die Verhältnisse auf dem Bösenseller Kunstrasen aber ausgeglichen – und das Remis ein gerechtes Ergebnis. Foto: Frank Vogel

Ein alles in allem gerechtes 1:1-Unentschieden stand am Ende der Partie des SV Bösensell gegen die Reserve des BSV Roxel. „Die Roxeler haben sich stabilisiert und ein paar gute Leute in ihren Reihen“, lobte SVB-Trainer Mathias Krüskemper den Gegner.

Doch zu Beginn des Spiels sah es durchaus so aus, als werde der Gastgeber die Begegnung für sich entscheiden. Die Bösenseller hatten mehr Ballbesitz, waren feldüberlegen und hatten durch Christoph Hohmann nach einem Freistoß von Florian Bußmann in der 14. Minute eine erste gute Chance. Eine zweite folgte kurz darauf, als Thilo Farwick den Gästen den Ball in der Vorwärtsbewegung abluchste und Florian Bußmann mit einem Weitschuss versuchte, BSV-Keeper Thorben Hövelmann zu überlisten. Doch der Ball flog übers Tor (16.).

Kurze Zeit später führte dann einer der wenigen Angriffe der Gäste zu deren Führung. Ein weiter Schlag auf die linke Seite, ein genauer Pass in die Mitte, wo Jure Soce eiskalt verwandelte. Danach war der Faden bei den Gastgebern gerissen. Die Partie wurde ruppiger und zerfahrener. „Wir haben uns von der Robustheit der Roxeler beeindrucken lassen und als Team zu fahrig reagiert“, analysierte Mathias Krüskemper. Und so konnte sich Keeper Tim Schölling unter anderem bei einem direkten Freistoß auszeichnen, den er super aus der Ecke fischte.

In der zweiten Halbzeit fiel dann aber doch noch der Ausgleich. Florian Bußmann brachte einen Freistoß herein, der lang und länger wurde und irgendwie im Netz landete. „Danach hatten wir eine gute Phase“, sah Krüskemper. Aber Zählbares kam nicht mehr dabei heraus.

Zufrieden war der Trainer mit der neu formierten Abwehrkette, in der Tim Farwick und Hendrik Evels standen und nur wenig zuließen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6122709?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35339%2F
Polizei Münster nimmt „Briefschlitzer“ fest
 Ein Mann aus Greven hat gestanden, über 300 Briefe aus Postkästen entwendet zu haben. Die Höhe der Beute liegt im vierstelligen Euro-Bereich.
Nachrichten-Ticker