Fußball: Kreisliga B 3 Münster
BW Ottmarsbocholt verliert 0:1 beim SV Südkirchen

Südkirchen -

Wie BW Ottmarsbocholt ein „typisches Null-null-Spiel“ beim SV Südkirchen mit 0:1 (0:0) verlieren konnte? Ganz einfach: Durch eine Verkettung unglücklicher Umstände.

Freitag, 15.03.2019, 19:46 Uhr aktualisiert: 15.03.2019, 19:54 Uhr
Michael Füstmann
Michael Füstmann Foto: flo

Es sei „ein typisches Null-null-Spiel“ gewesen, berichtete Michael Füstmann von der Nachholpartie der B-Liga-Fußballer des SC BW Ottmarsbocholt am späten Donnerstagabend beim SV Südkirchen. Kaum Strafraumszenen, wenige gelungene Spielzüge auf glitschiger Schlacke und zwei Teams, die einander weitestgehend neutralisierten. Weil aber die Gäste ein entscheidendes Mal patzten, fand das Match dann doch einen 1:0 (0:0)-Sieger: den SVS.

Gut eine Stunde war rum, als sich zwei BWO-Spieler nicht einig waren, für wen der Ball denn nun bestimmt gewesen sei. Ein Südkirchener stibitzte das Spielgerät und leitete einen Konter über die linke Außenbahn ein. In der Mitte wartete Felix Lohmann , dem der Ball zwar über den Schlappen rutschte aber dennoch den Weg in den rechten Knick fand. „Halb Glück, halb Können“, kommentierte Füstmann den Treffer des Tages.

Am Sonntag, 15 Uhr, haben die Blau-Weißen Spitzenreiter VfL Wolbeck 2 zu Gast. Sebastian Schemmer urlaubt, dafür kehrt Frederik Volbracht ins Team zurück.

BWO: Kerkenhoff – Schulze Hillert, Silla, Welp, Hibbe – Overbeck, Arnschink – Khazneh, Lindfeld, Schemmer – Wörmann. Tor: 1:0 Lohmann (62.). Bester Spieler: Silla.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6473914?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35339%2F
Studentenwerk: Kein Ghetto am Wilhemskamp
Die Wohnanlage Wilhelmskamp könnte nachverdichtet werden. aus. Das Studierendenwerk ist zurückhaltend gegenüber dem Vorschlag des Planungsbüros John Architekten.
Nachrichten-Ticker