Fußball: Kreisliga A 2 Münster
SV Bösensell gewinnt zu hoch

Bösensell -

Die personifizierte Glückseligkeit war Mathias Krüskemper am Sonntagabend nicht. Der Coach des SV Bösensell hätte eigentlich allen Grund dazu gehabt.

Sonntag, 24.03.2019, 20:50 Uhr
Brachte den SVB in Führung: Florian Bußmann (l.).
Brachte den SVB in Führung: Florian Bußmann (l.). Foto: Johannes Oetz

4:0 (1:0) fertigten seine Mannen den TuS Altenberge II ab. Doch das Resultat täuscht dann doch ein wenig.

„Nach vorne hätte ich mir mehr etwas mehr erwünscht“, haderte Krüskemper mit dem spielerischen Auftritt seiner Truppe. Konkret: Zu früh wählten seine Jungs zu oft den langen Ball, statt ins geordnete, strukturierte Aufbauspiel überzugehen. Und überhaupt: Die Höhe des Ergebnisses bahnte sich lange nicht an. Bis zum 2:0 waren die Kräfteverhältnisse ganz und gar nicht so eindeutig verteilt. „Bis dahin war es relativ ausgeglichen“, berichtete schließlich auch Krüskemper.

Christoph Hohmann traf indes in einem insgesamt unspektakulären Geschehen am spektakulärsten. Nach Foul an Lars Rückel setzte er einen Freistoß direkt in die Maschen (53.), der Brustlöser zum 2:0. Bereits nach sieben Minuten war Hohmann auch beim 1:0 beteiligt gewesen. Er führte gedankenschnell einen Freistoß kurz aus, die Kugel gelangte zu Florian Bußmann, der einnetzte.

Der SVB war erst einmal darauf aus, hinten sicher zu stehen. Der TuS hielt gut dagegen, war nach Hohmanns 2:0 indes schachmatt gesetzt. Auf Nils Schulze Spüntrups 3:0 (81.) und Patrick Sutholts 4:0 (83.) hätten gegen hinten raus etwas kopflos agierende Gäste auch noch mehr Tore folgen können. Doch es blieb dabei.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6494295?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35339%2F
Nachrichten-Ticker