Fußball: Kreisliga A 2 Münster
Primus SV Bösensell reist zum Zweiten Wacker Mecklenbeck

Bösensell -

Mehr Spitzenspiel geht nicht: Am Sonntag gastiert A-Liga-Primus SV Bösensell um 14.30 Uhr beim ersten Verfolger Wacker Mecklenbeck. Die Zuschauer erwartet ein packendes Fußballfest.

Freitag, 08.11.2019, 16:54 Uhr aktualisiert: 08.11.2019, 18:08 Uhr
Sein Einsatz im Spitzenspiel ist gefährdet: Linus Leifken.
Sein Einsatz im Spitzenspiel ist gefährdet: Linus Leifken. Foto: Patrick Schulte

Die Mannschaft von SVB-Coach Fabian Leifken, die seit der Vorwoche schon Herbstmeister ist, würde natürlich allzu gerne im 14. Saisonspiel den 13. Dreier einfahren. Auf jeden Fall aber wollen die bisher unbesiegten SVB-Kicker nicht verlieren. Sollte das nämlich gelingen, bliebe zumindest der Vorsprung von sieben Punkten auf Mecklenbeck unverändert.

Solche Gedankenspiele bereiten Fabian Leifken keine schlaflosen Nächte. Behauptet er zumindest. „Wir dürfen und werden uns nur auf dieses eine Spiel konzentrieren. Wir wollen abrufen, was wir können. Hinterher haben wir dann noch genug Zeit, um zu schauen, was dabei rumgekommen ist. Fakt ist, dass am Sonntag noch keine Vorentscheidung im Titelrennen fallen wird. Dafür ist die Saison noch viel zu jung.“ Immerhin gibt der Übungsleiter zu, dass sich seine Mannschaft auf diesen Vergleich freut. „In Spitzenspielen sind wir zuletzt immer gut gewesen. Außerdem habe ich mit dem SVB noch nie in Mecklenbeck verloren. Wir fahren ohne Angst dort hin.“

Der Coach hat allerdings gehörigen Respekt vor dem nächsten Kontrahenten. „Wacker hat sich im Sommer gut verstärkt. Gerade in der Offensive tummeln sich bei unserem Gegner einige gute Leute, die allesamt torgefährlich sind.“ Dafür – und das weiß auch Fabian Leifken – ist die Mecklenbecker Defensive nicht unverwundbar. 19 Gegentore in 13 Spielen sind nicht eines Spitzenreiters würdig. Der hat zum Beispiel nur sieben Gegentore – wie etwa der SVB.  

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7051407?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35339%2F
Warum die Niederlande das Tempo auf Autobahnen drosseln
Langsameres Fahren für besseres Klima: Warum die Niederlande das Tempo auf Autobahnen drosseln
Nachrichten-Ticker