Handball: Verbandsliga 1
Toller Abschluss – ASV Senden gewinnt in Emsdetten

Senden -

Der ASV Senden hat das Auswärtsspiel beim TV Emsdetten 2 mit 29:22 (13:10) gewonnen. Entscheidenden Anteil am Sieg hatten Keeper Christoph Chwalek und Jens Micke.

Sonntag, 15.12.2019, 21:07 Uhr aktualisiert: 17.12.2019, 13:20 Uhr
Leisteten am Sonntagabend in der Abwehr ganze Arbeit Hendrik Kuhlmann (r.) und Co.
Leisteten am Sonntagabend in der Abwehr ganze Arbeit Hendrik Kuhlmann (r.) und Co. Foto: flo

Toller Abschluss eines fast perfekten Jahres: Die Verbandsliga-Handballer des ASV Senden haben die Auswärtspartie beim TV Emsdetten  2 mit 29:22 (13:10) gewonnen und gehen somit als Tabellenvierter in den zweiten Saisonteil. Zur Erinnerung: Die Mannschaft ist fast identisch mit jener, der vor zwölf Monaten allenfalls die größten Optimisten den Klassenerhalt zugetraut hatten.

Nur in der Anfangsphase habe sein Team „etwas nervös agiert“, berichtete Swen Bieletzki im Nachgang. Acht Minuten blieben die Gäste ohne Torerfolg. Während der Tabellenletzte – wie vom ASV-Coach prophezeit – alles in die Waagschale warf und schnell mit 3:0 führte. Doch Zug um Zug fighteten sich die Sendener zurück ins Match und glichen nach einer Viertelstunde aus (7:7). Vor allem die bombensichere Abwehr und Keeper Christoph Chwalek (insgesamt sagenhafte 19 Paraden) leisteten bereits im ersten Abschnitt ganze Arbeit.

„Nach dem Wechsel lief es dann im Angriff ebenfalls besser“, freute sich Bieletzki. Was auch immer die TVE-Zweitliga-Reserve in der Deckung anstellte: Jens Micke , einmal mehr bester ASV-Werfer, und Co. fanden stets die passende Lösung. Und als es Emsdetten schließlich mit einem siebten Feldspieler probierte, segelten zwei 40-Meter-Bälle in den verwaisten TVE-Kasten. ASV-Tore: Micke (10/6), Eilers (4), Hintze (4), Hüging (3), Schlögl (3), Ernst (2), Klosterkamp (1), Kuhlmann (1), Mühlhoff (1).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7135459?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35339%2F
Nachrichten-Ticker