Fußball
Turnierreigen beim VfL Senden

Senden -

Die ersten Wochen nach dem Jahreswechsel stehen beim VfL Senden ganz im Zeichen der Traditions-Hallenturniere. Neben dem Champions-Cup der U17-Teams kämpfen die U 13- und die U 15-Junioren sowie die Ü 40-Altherren um Tore, Punkte und Pokale.

Montag, 30.12.2019, 14:00 Uhr
Die Altherren zeigen, was sie noch drauf haben: hier eine Archivaufnahme aus dem Jahr 2015, eine Szene aus der Partie zwischen dem VfL Senden und Union Lüdinghausen.
Die Altherren zeigen, was sie noch drauf haben: hier eine Archivaufnahme aus dem Jahr 2015, eine Szene aus der Partie zwischen dem VfL Senden und Union Lüdinghausen. Foto: WN-Archiv

Die ersten Wochen nach dem Jahreswechsel stehen beim VfL Senden ganz im Zeichen der Traditions-Hallenturniere des Nachwuchses beziehungsweise der Altherren. Neben dem Champions-Cup der U17-Teams (siehe eigener Bericht) kämpfen die U 13- und die U 15-Junioren bei den Neujahrsturnieren sowie die Ü 40-Altherren beim 27. Mitsubishi-Cup um Tore, Punkte und Pokale.

Mitsubishi-Cup

Die Altherren laufen am 1. Februar (Samstag) in die Neue Halle ein. Zehn Teams kämpfen um die Trophäe, darunter ist neben Gastgeber VfL auch Union Lüdinghausen. Die Mannschaften starten in zwei Vorrundengruppen. Der VfL Senden muss im Kampf um den Halbfinal-Einzug mit BW Alstedde, Nachbarrivale Union und Preußen Hochlarmark konkurrieren. Der größte Brocken dürfte aber Titelverteidiger Westfalia Kinderhaus sein: Die Spieler aus dem münsterischen Norden haben den Mitsubishi-Cup zuletzt nicht weniger als vier Mal in Folge gewonnen. In Gruppe B werden Vorwärts Hiddingsel, Concordia Albachten, die DJK Adler Buldern, der Wambeler SV/SV Körne 83 und der SC Marl-Hamm die ersten beiden Plätze, die zum Weiterkommen reichen, unter sich ausmachen. Das Altherren-Turnier beginnt um 11 Uhr mit der Partie der Sendener gegen die Blau-Weißen aus Alstedde. Jedes Spiel dauert zwölf Minuten.

Neujahrsturniere

Die beiden Nachwuchsturniere an der Bulderner Straße stehen bereits am kommenden Samstag (4. Januar) auf dem Plan. Den Beginn machen um 9 Uhr die U 13-Teams. An den Start gehen insgesamt sieben Mannschaften, die in zwei Vorrundengruppen unterteilt sind. In der ersten Gruppe kämpfen Gastgeber VfL Senden, SuS Olfen, SW Havixbeck und der BSV Roxel um das Weiterkommen. In Gruppe B treten der 1. FC Gievenbeck, Wacker Mecklenbeck und Westfalia Kinderhaus an. Es wird definitiv einen neuen Turniersieger geben, denn die Finalteilnehmer des Vorjahres sind diesmal nicht mit dabei. Im Januar 2019 hatte sich der Nachwuchs von Münster 08 mit 2:0 gegen Union Lüdinghausen durchgesetzt.

Immerhin schicken die Schwarz-Roten ihre Nachwuchsmannschaft ins U 15-Turnier 2020 – als Titelverteidiger. Denn das Endspiel im Vorjahr hatte Union im Neunmeterschießen gegen Gastgeber und Nachbarrivale VfL Senden gewonnen. Bei der Neuauflage 2020, die im Anschluss an das U 13-Turnier um 13.30 Uhr beginnt, werfen acht Teams ihre Hüte in den Ring. In Gruppe A trifft der VfL auf die SG Telgte, den SC Weitmar und den SV Drensteinfurt. Die Lüdinghauser messen sich in der zweiten Gruppe mit Münster 08, Westfalia Kinderhaus und der Warendorfer SU.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7159568?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35339%2F
Nachrichten-Ticker