Handball: U19-Verbandsliga
Das Beste draus gemacht – ASV Senden unterliegt TVE

Dienstag, 04.02.2020, 18:04 Uhr aktualisiert: 06.02.2020, 18:42 Uhr
Zweitbester ASV-Werfer war am Sonntag Malte Eierhoff (r.).
Zweitbester ASV-Werfer war am Sonntag Malte Eierhoff (r.). Foto: ASV

„Der TVE hat uns in vielen Momenten die Grenzen aufgezeigt und verdient gewonnen“, fand Sendens keinesfalls enttäuschter Coach. Nur in der Anfangsphase agierten die Gastgeber auf Augenhöhe (6:6/9.), dann zog Emsdetten vorentscheidend davon. Dessen zweitligaerprobter Torsteher Ole Lücke erwies sich in dieser Phase als schier unüberwindbar. Das Duell der Rückraum-Shooter fand dagegen keinen Sieger, Jakob Janssen (ASV) und Leon Goldbeck (TVE) langten je 14 Mal zu.

Emsdetten hatte auch deshalb relativ leichtes Spiel, weil bei den personell eh nicht auf Rosen gebetteten Gastgebern Joshua Kollek und Erik Rüth fehlten. Zwar sprangen drei B-Jugendliche ( Malte Mallmann , Leo Franken, Jan Speckmann) ein – aber denen steckte noch die Partie zuvor gegen Ahlen 2 in den Knochen.ASV-Tore:Janssen (14/3), Eierhoff (5), Dubiel (3), Mallmann (3/1), Liemann (2), Rohmann (1), Lemcke (1).

ASV-Tore:
B-Jugend verliert gegen Ahlen

Die U 17 des ASV ging am Sonntag ebenfalls leer aus. Ein Sieg lag – anders als bei den A-Jugendlichen – aber durchaus im Bereich des Möglichen. Das 28:30 (13:12) gegen Ahlen 2 „haben wir uns im Wesentlichen selbst zuzuschreiben“, räumte Sebastian Tenholt ein, der den erkrankten Coach Thomas Hammerschmidt vertrat. Senden begann gut, hielt die HLZ-Angreifer auf Distanz und erarbeitete sich mehrfach eine Vier-Tore-Führung – letztmalig beim 18:14 (32.). Kurioserweise habe eine Reihe von Schiedsrichterentscheidungen zuungunsten der Ahlener bei den Gästen eine Jetzt-erst-recht-Stimmung erzeugt, so Tenholt. Zudem habe der hiesige Verbandsligist nicht mehr ganz so konsequent verteidigt und im Angriff die falschen Entscheidungen getroffen. Auch waren die Torleute Nils Magdalinski und Marvin Kirchner diesmal kein Faktor. Zu allem Überfluss musste Hannes Jägersmann nach der Pause verletzt raus. ASV-Tore: Mallmann (9/2), Franken (5), Neve (4), Lepkes (3), Hausen (2), Schubert (2), Finger (1), Jägersmann (1), Reichow (1). (flo)

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7239366?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35339%2F
Nachrichten-Ticker