Tischtennis: Oberliga
BW Ottmarsbocholt verliert beim Tabellenzweiten

Ottmarsbocholt -

BW Ottmarsbocholt hat das Auswärtsspiel bei Aufstiegsanwärter TTV Hövelhof mit 3:8 verloren. Nur einer Blau-Weißen gelangen zwei Siege.

Sonntag, 23.02.2020, 17:37 Uhr aktualisiert: 25.02.2020, 19:10 Uhr
Nervenstark in Ostwestfalen: Selina Wiggers,
Nervenstark in Ostwestfalen: Selina Wiggers, Foto: chrb

Frust kam bei den Spielerinnen des Tischtennis-Oberligisten BW Ottmarsbocholt nach der 3:8-Niederlage beim TTV Hövelhof keiner auf. Die Blau-Weißen wollten – anders als der Tabellenzweite – „ja nicht aufsteigen. Und der Abstand zum Relegationsrang ist recht komfortabel“, gab Teamsprecherin Lena Uhlenbrock im Anschluss an die Partie am Sonntagnachmittag zu Protokoll.

Es waren sogar ein, zwei Spielgewinne mehr drin in Ostwestfalen. Uhlenbrock und Zoé Peiffert verloren das zweite Doppel im Entscheidungsdurchgang mit 10:12. Im letzten Match des Tages unterlag die Nummer eins der Gäste Stefanie Graute nach einer 2:0-Führung in den Sätzen noch mit 2:3. Dafür gewann Uhlenbrock das ebenfalls umkämpfte Spitzeneinzel gegen Melinda Maiwald.

Nervenstark präsentierte sich Selina Wiggers , die in beiden Einzeln über die volle Distanz musste – und jeweils die Oberhand behielt. Leer gingen in Hövelhof allein Larissa van Boxel und Peiffert aus.

BWO:van Boxel/Wiggers 0:1, Uhlenbrock/Peiffert 0:1, Uhlenbrock 1:2, van Boxel 0:2, Wiggers 2:0, Peiffert 0:2.

BWO:
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7286968?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35339%2F
Nachrichten-Ticker