Fußball: Kreisliga A 2 Münster
Vedder-Treffer reicht Spitzenreiter SV Bösensell

Bösensell -

Den Gegner zwar nicht an die Wand gespielt, aber gewonnen: Fabian Leifken, Trainer des A-Liga-Tabellenführers SV Bösensell, war am Sonntagnachmittag daher zufrieden.

Sonntag, 01.03.2020, 20:36 Uhr aktualisiert: 02.03.2020, 13:26 Uhr
Erzielte das Tor des Tages: Hinnerk Vedder.
Erzielte das Tor des Tages: Hinnerk Vedder. Foto: Johannes Oetz

„Es ist immer wichtig, dass man nach einer Pause das Auftaktspiel gewinnt“, erklärte Fabian Leifken . Der Trainer des A-Liga-Spitzenreiters SV Bösensell gewann am Sonntag mit seinem Team bei der DJK GW Albersloh mit 1:0 (0:0). Damit bleibt der Vorsprung des SVB auf den ersten Verfolger BSV Roxel II bei fünf Punkten: Der Tabellenzweite setzte sich bei der SG Selm mit 2:1 durch.

In der ersten halben Stunde hatten die Leifken-Schützlinge alles im Griff. Der Primus war aggressiv in den Zweikämpfen und kam zu drei Großchancen. Jedoch: Lars Rückel (2) und Florian Bußmann nutzten ihre Einschussmöglichkeiten nicht. Gegen Ende der ersten Hälfte verflachte die Begegnung ein wenig – hüben wie drüben passierte nichts Entscheidendes mehr.

Nach dem Wiederanpfiff versuchten die Bösenseller weiter, mit Geduld zum Erfolg zu kommen. Es dauerte allerdings bis zur 80. Minute, ehe das Tor des Tages fiel. Hinnerk Vedder wurde steil geschickt Bösensells Nummer 34 blieb cool und schob das Leder an DJK-Torhüter Simon Spangenberg vorbei in die Maschen. Zwar eilte Robin Voßkühler dem Spielgerät noch nach, um es über die Linie zu drücken, doch bei der Berührung hatte der Ball wohl schon vollständig die Torlinie überschritten.

„Wir haben heute extrem gut verteidigt, Albersloh hatte keine echte Torchance. Aus diesem Grund war es insgesamt ein verdienter Sieg“, erklärte Fabian Leifken.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7305945?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35339%2F
Nachrichten-Ticker