Reiten: Platzierungen und Siege des RV Bösensell
Goldiges Wochenende im Umland

Bösensell -

Der RV Bösensell hat seine Jungreiter in der näheren Umgebung ausschwärmen lassen. Zurückgekehrt sind sie mit zahlreichen Platzierungen und Schleifen. Auch die älteren Reiter erlebten ein erfolgreiches Wochenende.

Dienstag, 25.08.2020, 15:10 Uhr
Helena Kuhlmann siegte in Ostbevern.
Helena Kuhlmann siegte in Ostbevern. Foto: RV Bösensell

Über viele goldene und bunte Schleifen freuten sich die Reiterinnen und Reiter des RV Bösensell am vergangenen Wochenende. Johanna Braunshausen gewann mit Quax nach fehlerfreier Runde das L-Springen in Datteln. Gut vorbereitet durch ihren Springtrainer Ingo Böinghoff startete die Vereinsjugend auf verschiedenen Turnieren im Umkreis.

Ebenfalls siegreich war dabei Helena Kuhlmann mit Tamina bei einem Springreiterwettbewerb in Ostbevern (8,4). Auch der Springreiterwettbewerb in Werne war fest in Bösenseller Hand. Lisa Schulze Zumkley und Palisa beendeten den Parcours mit 8,0 und der goldenen Schleife. Greta Rönnebäumer und MoJo freuten sich über den vierten Platz. Zusätzlich sicherte sich Lisa in einem Dressurreiterwettbewerb den neunten Platz. Johanna Schulze Zumkley startete mit Looping im E-Stilspringen und im A-Stilspringen. Hier freute sie sich über die Plätze sechs und neun. Mit dem Familienpony Palisa erritt sie zusätzlich den zweiten Rang in einer A-Dressurreiterprüfung (7,7). Ronja Kleinwechter sprang mit Gerry in Saerbeck auf den zwölften Platz im E-Stilspringen.

Annika Reher mit Sir Richard und Lilly Uhr mit Brentano starteten in einem E-Stilspringen in Nienberge. Sie erritten sich die Plätze zwei und neun. Mit den tollen Leistungen brauchte sich die Vereinsjugend nicht hinter den Profireitern und Vorbildern des Vereins verstecken. Mario Maintz gewann in Nienberge gleich beide A-Springpferdeprüfungen und die L-Springpferdeprüfung mit seinen Nachwuchspferden. Zusätzlich wurde er hier mit Cajas Adel (A*) Zweiter und mit Dante (A**) Vierter. Mit Nirvana C sicherte er sich die silberne Schleife im schwersten Springen des Turniers (S*). Alexander Potthoff platzierte sich in dem S*-Springen auf Rang fünf. Vorher gelang ihm im M**-Springen mit Cyndy der Sieg. Sein zweites Pferd Cape Canaveral landete auf dem zehnten Platz.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7550183?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35339%2F
Nachrichten-Ticker