Handball: ASV sagt Spiele ab
Keine Torejagden in der Halle

Senden -

Der ASV Senden hat wegen Corona alle Handball-Spiele des kommenden Wochenendes abgesagt. Das betrifft die Partien der beiden Seniorenmannschaften sowie diejenigen der A 1- und der B 1-Junioren.

Mittwoch, 28.10.2020, 17:59 Uhr aktualisiert: 28.10.2020, 19:51 Uhr
Auszeit: Trainer Swen Bieletzki und die Senioren des ASV nehmen eine Pause von der Verbandsliga.
Auszeit: Trainer Swen Bieletzki und die Senioren des ASV nehmen eine Pause von der Verbandsliga. Foto: flo

Die Handballabteilung des ASV Senden hat wegen Corona alle Spiele des kommenden Wochenendes abgesagt. Das betrifft die Partien der beiden Seniorenmannschaften sowie diejenigen der A 1- und der B 1-Junioren.

„Im Moment sind alle in der Warteschleife“, sagt Thomas Hammerschmidt, Trainer der Sendener B-Jugend – und meint damit nicht nur das eigene Team, sondern durchaus auch die Konkurrenz. Die sportliche Perspektive sei nun der Frage gewichen, wie und ob überhaupt die Saison noch angemessen durchgeführt werden könne. Bei den Verantwortlichen des Handballverbandes Westfalen seien die Überlegungen offenbar noch nicht abgeschlossen.

Die Verbandsliga-Herren des ASV Senden hätten am frühen Sonntagabend die Mannschaft von SuS Oberaden empfangen, die Zweite des ASV (Bezirksliga) am Nachmittag die SG Sendenhorst. Die A-Junioren (Nachwuchs-Oberliga) wären am Sonntag beim RSV Altenbögge-Bönen in die Saison gestartet, die B-Junioren (ebenfalls Oberliga) wären zu Hause gegen die JSG Steinhagen/Brockhagen aufgelaufen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7653060?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35339%2F
Nachrichten-Ticker