Sendenhorst
Schon die Jüngsten holten Schleifen

Mittwoch, 10.11.2010, 15:11 Uhr

Rinkerode - Am vergangenen Wochenende ging eine Vielzahl der RVR-Reiter beim Turnier des Reitvereins Hiltrup an den Start. Im Führzügelwettbewerb präsentierten sich gleich zwei Rinkeroder Nachwuchsreiter hervorragend. Lisanne Schlieper ritt auf „Anuschka“ geführt von Ina Rieping und sicherte sich in dieser Prüfung mit der Wertnote 7,5 die Silbermedaille. Darauf folgte Vereinskollegin Celine Nees auf „Piet“ geführt von Lea Rieping mit der Wertnote 7,2 und dem fünften Platz.

Im Reiterwettbewerb überzeugte Jule Weber mit „Babette“ und sicherte sich souverän Platz vier (WN 7,4). Auch im Springreiterwettbewerb war der RVR-Nachwuchs vertreten. Silber ging dabei mit der Wertnote 7,5 an Sophie Richter und „Tommy“.

Im Mannschaftsdressurreiterwettbewerb startete eine gemischte Mannschaft Rinkerode/Albersloh. Die Mannschaft bestand aus Anna Schulze Zuralst mit „Piet“, Sophie Richter mit „Tommy“, Luca Marie Peveling mit „Park´s Kapriole“ und Nicole Lechtermann mit „Nawita“. Das Team ging aus diesem Wettbewerb als überragender Sieger hervor.

In der Einzelwertung sicherte sich Sophie Richter zugleich den vierten Platz (WN 7,5). Hannah Richter präsentierte sich mit „Dee Jay“ in einem kombinierten Wettbewerb der Klasse E und sicherte sich mit der Wertnote 7,3 den zweiten Platz. In einem E-Stilspringwettbewerb siegte das Rinkeroder Paar außerdem überlegen (WN 8,0).

Die Bronzemedaille gab es für die Rinkeroder Mannschaft bestehend aus Ina Rieping mit „Tommy“, Luca Marie Peveling mit „Park´s Kapriole“, Hannah Richter mit „Dee Jay“ und Nicole Lechtermann mit „Nawita“ im Mannschaftsdressurwettbewerb der Klasse E. In der Einzelwertung rangierte Nicole Lechtermann mit „Nawita“ dabei außerdem auf dem Silberrang (WN 7,5).

Im Dressurviereck zeigte Gaby Beckamp mit „Ramazotti“ in einer L-Dressur ihr Können. Mit der Wertnote 7,2 landete das Paar auf dem zweiten Platz. Anne Lackenberg stellte mit „Feger“ in einer A-Dressur ihr Können unter Beweis und überzeugte mit Platz drei.

Auf dem tollen Silberrang in einer Stilspringprüfung der Klasse L landete Anja Lechtermann mit „Thalia Noir“ (WN 7,6). Des Weiteren platzierte sich das Paar in einem A**-Springen sowie in einer Stilspringprüfung der Klasse A (WN 7,2) an fünfter Stelle. In derselben Prüfung rangierte Lena Kortendieck mit Carlotta auf Rang drei (WN 7,4).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/269795?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57555%2F718331%2F718368%2F
Nachrichten-Ticker