Rinkeroder Staffel startet in Münster
Knapp an den „Top 10“ vorbei

Rinkerode -

Unter dem Namen „Raiffeisen Rinkerode“ nahm am Wochenende eine Staffel am Triathlon in Münster teil. Insgesamt waren 78 Teams am Start. Die Rinkeroder Bernd Wickensack, Florian Plock und Frank Lechtermann belegten am Ende Platz zwölf in einer Gesamtzeit von 2:21,20 Stunden.

Dienstag, 23.07.2013, 14:07 Uhr

Bernd Wickensack brauchte für die 1500 Meter Schwimmen 30,17 Minuten, Florian Plock für die 40 Kilometer Radstrecke 1:05,01 Stunden (eine der besten Zeiten in der Staffelkonkurrenz), und Frank Lechtermann zeigt als Schlussläufer eine starke Leistung mit 43,34 Minuten für die zehn Kilometer.

Die Staffeln mussten die olympische Distanz bewältigen. Die Schwimmstrecke umfasste das Hafenbecken in Münster . Auf dem Vorplatz der Stadtwerke Münster war die große Wechselzone eingerichtet worden. Die Radstrecke führte vom Hafen aus über Wolbeck und Angelmodde zurück zum Hafen und musste zwei Mal bewältigt werden. Auch die Laufstrecke musste zwei Mal absolviert werden.

Am Sonntag waren die Temperaturen bereits um 10 Uhr nahe der 30 Grad-Marke. Das bedeutete, dass vor allem die Laufdistanz, die Frank Lechtermann zu absolvieren hatte, bei tropischer Hitze gemeistert werden musste. „Gerade auf der Laufstrecke hat die Hitze an den Kräften gezehrt. Insgesamt können wir sehr zufrieden sein“, lautete das Fazit von Lechtermann. Auch Florian Plock war zufrieden: „Mit meiner Radfahrzeit bin ich auf ungeliebter flacher und windiger Strecke sehr zufrieden. Im nächsten Jahr wollen wir uns dann in den „Top 10“ platzieren.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1804525?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57555%2F1797388%2F1880033%2F
Nachrichten-Ticker