RV Albersloh
Albersloher Jugendmannschaft erwischt einen traumhaften Saisonstart

Albersloh -

Die Nachwuchs-Equipe des RV Albersloh sicherte sich den Titel beim Kampf um die Kreisjugendstandarte.

Dienstag, 08.04.2014, 17:04 Uhr

Eine tolle Leistung zeigte die Jugend-Equipe des RV Albersloh in Warendorf. Am Ende stand der erste Platz.
Eine tolle Leistung zeigte die Jugend-Equipe des RV Albersloh in Warendorf. Am Ende stand der erste Platz. Foto: Penno

Die Albersloher Jugendmannschaft, bestehend aus Lars Berkemeier mit „Georgi“ und „Luna S“, Anna Schulze Zuralst mit „Poly Color L“, Ricarda Peukert mit „ FS Dave“, Marco Bartmann mit „Amadou“, Nikola Sauerland mit „Unique“ und Emma Schröder mit „Balfour“, Henrike Heimann mit „Wednesday“ sowie Trainerin Andrea Niebling starteten am Wochenende beim Turnier in Warendorf.

Folgende Prüfungen musste der Albersloher Nachwuchs absolvieren: eine Dressurreiterprüfung der Klasse A, eine Mannschaftsdressur der Klasse A, eine Stilspringprüfung der Klasse A* sowie eine Springprüfung der Klasse A** mit Idealzeit.

Die Ziele waren hoch gesteckt, doch dass die Albersloher Jugend-Equipe so gute Ergebnisse erzielte, darüber freuten sich nicht nur die RVA-Nachwuchsreiter, sondern auch der mitgereiste Albersloher „Fanclub“. Letztendlich siegte die Albersloher Mannschaft im Wettkampf um die Kreisjugendstandarte mit sehr guten Ergebnissen. 14 verschiedene Mannschaften gingen an den Start. 1680 Punkte wurden insgesamt erreicht, und somit ein deutlicher Punkteunterschied von 210 Punkten zum nachfolgenden zweiten Rang.

In den Einzelwertungen der verschiedenen Prüfungen freuten sich Lars Berkemeier und Ricarda Peukert sich über die Plätze zwei und fünf mit den WN 8,2 und 7,7 in der Dressurreiterprüfung der Klasse A. Beim Vormustern siegte hier Lars Berkemeier mit der WN 8,5, dicht gefolgt von Anna Schulze-Zuralst mit der WN 8,2 auf dem zweiten Rang.

In der Stilspringprüfung der Klasse A* ließ Lars Berkemeier auch die Konkurrenz hinter sich und konnte sich mit der WN 7,8 über die goldene Schleife freuen.

In der weiteren Dressurprüfung der Klasse A* glänzten Anna Schulze-Zuralst mit der WN 7,8 mit dem ersten Platz und Ricarda Peukert mit der WN 7,4 mit dem sechsten Rang. In der Springprüfung mit Idealzeit der Klasse A** überzeugten Marco Bartmann mit dem zweiten Rang und Anna Schulze Zuralst auf dem neunten Platz.

Aber auch die kleineren Nachwuchsreiter zeigten ihr Können in Warendorf und absolvierten als Mannschaft die kombinierten Prüfungen der Klasse E (Dressur und Springen). Mannschaftsteilnehmer waren hier: Alida Schröder mit „Der feine Theodor“, Ricarda Peukert mit „FS Dave“, Paul Schulze Zuralst mit „Dorian Gray“, Sophia Heimann mit „Blokland´s Hoeve´s Cilinda“ und Katharina Wahlert mit „Dancer“. Die Albersloher erreichten einen sehr guten sechsten Rang mit 26,10 Punkten.

Zu einem schönen gemeinsamen Ausklang des Wettkampfes hatte Geburtstagskind Lars Berkemeier eingeladen, wo das erfolgreiche Turnierwochenende von allen abschließend „gefeiert“ wurde.

Aber auch am letzten Wochenende im März hatten die Albersloher Reiter gute Erfolge zu verbuchen: Bei dem Turnier in Westbevern-Vadrup ging Henrike Heimann mit ihrer Stute „Wednesday“ in einer Dressurprüfung der Klasse A an den Start und erzielte Rang vier mit der WN 7,2. Dicht gefolgt von Ricarda Peukert mit ihrem Pony „FS Dave“ auf dem fünften Platz mit der WN 7,1. Zudem startete Peukert noch in einem Dressur Wettbewerb der Klasse E und konnte sich über einen guten siebten Platz und der WN 7,4 freuen.

Anna-Maria Sauerland startete in Beckum mit ihrem Pferd „Unique“ in zwei E-Dressuren und erreichte Platz acht mit der WN 6,9 und Platz sechs mit der WN 7,0.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2377909?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57555%2F2595757%2F2595758%2F
FMO schließt weitere Germania-Lücken
Flughafen Münster/Osnabrück: FMO schließt weitere Germania-Lücken
Nachrichten-Ticker