RV Albersloh
Vorbereitungen sind abgeschlossen

Albersloh -

Am Wochenende steigt die große Pferdeleistungsschau in Albersloh.

Donnerstag, 18.09.2014, 18:09 Uhr

Beim Reiterverein Albersloh sind die Vorbereitungen für das dreitägige Reit- und Springturnier von heute bis zum Sonntag auf dem Springplatz an der Reithalle Hohe Ward abgeschlossen. Mit über 2500 Nennungen zählt dieses Reiter-Event wieder zu den großen Reitsportereignissen im Kreis Warendorf.

Erster Vorsitzender Heinrich Finke und Kassiererin Gudrun Peukert besprachen jetzt in der Volksbank Albersloh mit Filialleiter Bernhard Nieße auch die letzten Einzelheiten zum Finale des Spring-Pokals. Diese Springprüfung der Klasse L beginnt am Sonntagnachmittag um 14 Uhr. Elf Vereine mit 61 Reiterinnen und Reiter sind gemeldet.

Heinrich Finke rechnet mit einem Albersloher Sieg. Doch fügt er hinzu: „In diesem Jahr ist es besonders am Finaltag spannend, denn die fünf Erstplatzierten haben noch alle Chancen auf den Gesamtsieg.“ Die Mannschaften der Reitervereine aus Sendenhorst (68 Punkte), Milte-Sassenberg (68), Westbevern (66), Lippborg-Unterberg (64) und Albersloh (60) begegnen sich auf Augenhöhe und rechnen sich allesamt große Chancen auf den Gesamtsieg aus.

Etwas abgeschlagen sind Oelde (54), Ostbevern (52), Vornholz (50) sowie Geisterholz/Wadersloh (46), Rinkerode (40) und Ennigerloh-Neubeckum (32).

Das Reitturnier beginnt heute um 12.30 Uhr mit der Springprüfung Klasse A auf dem Springplatz. In der Reithalle startet das Turnier um 13 Uhr mit einer Reitpferdeprüfung. Bis etwa 19 Uhr wird am Freitag Reitsport geboten. Am Samstag, 20. September, und am Sonntag, 21. September, beginnt das Turnier bereits jeweils um acht Uhr mit der Dressur in der Reithalle und mit Stilspringprüfungen auf dem Springplatz.

Zuschauer sind auf der Reitsportanlage in der Hohen Ward jederzeit herzlich willkommen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2750489?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57555%2F2595757%2F4847348%2F
FMO schließt weitere Germania-Lücken
Flughafen Münster/Osnabrück: FMO schließt weitere Germania-Lücken
Nachrichten-Ticker