Mitgliederversammlung bei GWA
40 Jahre Tennis in Albersloh

Albersloh -

Für 2017 stehen bei der Tennisabteilung von Grün-Weiß Albersloh zahlreiche Neuerungen auf dem Plan. Es wird beispielsweise ein Platzwart gesucht, der sich intensiver um die Platzpflege kümmern kann, da diese immer wieder zu kurz kommt. Die Verhandlungen laufen bereits. Des Weiteren wurde eine neue Firma mit der professionellen Platzpflege im Frühjahr beauftragt.

Dienstag, 28.03.2017, 14:03 Uhr

Die Tennisabteilung von GW Albersloh blickt auf eine lange Tradition zurück. Das soll nun gebührend gefeiert werden.
Die Tennisabteilung von GW Albersloh blickt auf eine lange Tradition zurück. Das soll nun gebührend gefeiert werden.

Im Gasthof „Zur Post“ standen bei der Mitgliederversammlung der Tennisabteilung von Grün-Weiß Albersloh wichtige Punkte auf der Tagesordnung. Nach einer ausführlichen Berichterstattung des Vorstandes wurde dieser einstimmig entlastet. Zur Wahl standen folgende Ämter: Sportwart und Kassierer. Sportwart Alexander Pöttner sowie Kassierer Dirk Daweke stellten sich zur Wiederwahl und wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

Für 2017 stehen zahlreiche Neuerungen auf dem Plan. Es wird beispielsweise ein Platzwart gesucht, der sich intensiver um die Platzpflege kümmern kann, da diese immer wieder zu kurz kommt. Die Verhandlungen laufen bereits. Des Weiteren wurde eine neue Firma mit der professionellen Platzpflege im Frühjahr beauftragt. An den Tennisplätzen müssen neue Windschutzblenden angebracht werden, die nebenbei optisch aufpeppen werden.

Für die Jugend stehen in 2017 zahlreiche Veranstaltungen an – wie die Borkum-Fahrt, der „Erdbeercup“, das Weihnachtsturnier und vieles mehr. Die Arbeit mit den Jugendlichen wird im Verein sehr groß geschrieben. Jugendwartin Frauke Braun lobte ausdrücklich das herausragende Engagement der Jugendtrainer, was ein Grund dafür sei, dass die Jugend in Albersloh gerne den Tennisschläger schwingt.

Für die Sommersaison 2017 hat der Verein zehn Mannschaften beim Westfälischen Tennisverband gemeldet. Allerdings wird es insbesondere vor den Sommerferien zu Engpässen bei der Platzbelegung kommen, da alle Mannschaften Trainingszeiten bekommen und nebenbei natürlich das Jugendtraining stattfindet. Es wurden verschiedene Möglichkeiten besprochen, um Engpässe zu umgehen, damit auch Breitensportler verstärkt zu ihrem Recht kommen. Eine endgültige Lösung ist aber noch nicht in Sicht.

Das Sommerabschlussfest im September wird in diesem Jahr etwas Besonderes werden: Das 40-jährige Bestehen der Tennisabteilung soll gefeiert werden.

Zum guten Schluss gab Ralf Stötzel, ehemaliger Vorsitzender der Abteilung und nun erster Vorsitzender des Hauptvereins, einige interessante Infos an die Tennisspieler weiter. Darüber hinaus appellierte er an den Teamgeist im Verein. Ohne Ehrenamt und Engagement aller Vereinsmitglieder sei Vereinsarbeit nicht mehr möglich.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4732413?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57555%2F4847311%2F4847312%2F
Kleiner Davensberger fordert Fernsehgrößen heraus
Paul Altenhövel hat Jan-Josef Liefers und Axel Prahl herausgefordert. Der Zehnjährige aus Davensberg behauptet, sich im Münster Tatort besser auszukennen als die beiden Hauptdarsteller. Spontan, nicht geplant und völlig überraschend: Alexander Dobrindt führte Heike, Paul, Theo und Tobias Altenhövel durch den Deutschen Bundestag.
Nachrichten-Ticker