Reiten: RV Rinkerode
Beckamp siegt mit „Raffaelo“

Rinkerode -

Gute Leistungen zeigten die Reiter des RV Rinkerode in Sendenhorst und Billerbeck.

Dienstag, 09.05.2017, 21:05 Uhr

Esther Lükens freute sich über ihre gute Leistung beim Turnier in Sendenhorst.
Esther Lükens freute sich über ihre gute Leistung beim Turnier in Sendenhorst.

Äußerst erfolgreich waren die RVR-Aktiven in Sendenhorst und Billerbeck . Zwei Siege und zahlreiche Platzierungen gingen auf das Konto des RVR.

Gabi Beckamp siegte mit „ Raffaelo “ in einer Dressurprüfung der Klasse A (WN 7,7) und sicherte sich in einer Dressurpferdeprüfung der Klasse L den Bronzerang (WN 6,5). Esther Lükens trug den zweiten Sieg zu den RVR-Platzierungen bei. Mit „Chtuney“ siegte sie in einer Springprüfung der Klasse L und platzierte sich in einer weiteren Springprüfung der Klasse L an achter Stelle. Mit ihrem zweiten Pferd „Lacordiana“ reihte sie sich außerdem an sechster Stelle ein.

Jutta Lackenberg stellte „Peppsi“ in einer Zwei-Phasen-Springprüfung der Klasse A vor und freute sich über den Silberrang. Auch Jule Weber war erfolgreich im Parcours unterwegs. Mit „Chocolat GD“ erritt sie den siebten Platz in einer Springpferdeprüfung der Klasse L (WN 7,6). In einer Zwei-Phasen-Springprüfung der Klasse L platzierte sich das erfolgreiche Paar außerdem an vierter Stelle, sowie an 16. Stelle in der Wertungsprüfung für den diesjährigen Springpokal. Sophie Richter ging mit „Capitano“ in einer Stilspringprüfung der Klasse L an den Start und reihte sich an zehnter Stelle ein (WN 7,9). Mit „Cativa“ hatte Nicole Lechtermann in der Stilspringprüfung Klasse M (WN 8,7) und in der Springprüfung der Klasse M* mit Siegerrunde ihr Erfolgspferd gesattelt und sicherte sich die Plätze zwei und vier.

Neben den erfahrenen Turnierreitern war auch die Nachwuchsabteilung stark vertreten. Lisanne Schlieper zeigte mit „La Diablesse“ in der Stilspringprüfung der Klasse E eine tolle Runde und platzierte sich mit der Wertnote 7,6 an sechster Stelle. Ihre Vereinskollegin Helena Rehbaum mit „Tagada“ sicherte sich in dieser Prüfung den Silberrang (WN 8,1), Jolina Hornert und „Britania“ platzierten sich an achter Stelle (WN 7,5). Melissa Hornert war mit „Britania“ im Reiterwettbewerb am Start und freute sich über den sechsten Rang (WN 7,3).

Auf dem Dressurviereck erfolgreich unterwegs war Lioba Kruth, die sich mit ihrem Nachwuchspferd „Ria“ den Bronzerang in einer Dressurreiterprüfung der Klasse A sicherte (WN 7,5).

In Billerbeck stellte Charlotte Voß mit „Shadow“ ihr Können im Springreiterwettbewerb unter Beweis und erritt sich den neunten Platz (WN 6,9).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4822413?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57555%2F
Nachrichten-Ticker