Fußball: Neujahrsturniere des SV Drensteinfurt
Tore am Fließband, begeisterte Eltern und jubelnde Junioren

Drensteinfurt -

Tore am Fließband, begeisterte Eltern und jubelnde Junioren: Die Sparkassen-Neujahrsturniere des SV Drensteinfurt wurden am Wochenende fortgesetzt. Den Glanzpunkt am dritten Veranstaltungstag aus Sicht des Gastgebers setzten die D-Junioren.

Sonntag, 07.01.2018, 17:01 Uhr

Zwei Teams stellte der Gastgeber beim Turnier für U10-Junioren. Die erste Mannschaft des SVD (schwarze Trikots) wurde Zweiter, die zweite belegte den fünften Platz.
Zwei Teams stellte der Gastgeber beim Turnier für U10-Junioren. Die erste Mannschaft des SVD (schwarze Trikots) wurde Zweiter, die zweite belegte den fünften Platz. Foto: Matthias Kleineidam

Nach dem Wettbewerb für U11-Mädchen (die WN berichteten) zeigten die Fußballer der Altersklasse U13 vier Stunden lang ihr Können in der Dreingau-Halle. Weil acht Mannschaften teilnahmen, gab es eine Vorrunde mit zwei Gruppen à vier Teams. In der ersten Gruppe qualifizierten sich die SG Sendenhorst I als Erster und der SVD I fürs Halbfinale, der SV Rinkerode belegte Platz drei und später im Endklassement Rang fünf. In der anderen Gruppe setzten sich der SV Herbern I und Sendenhorst II durch. Die Drensteinfurter Mannschaften hatten dort dagegen das Nachsehen.

Die Neujahrsturniere des SV Drensteinfurt 2018

1/51
  • Beim Turnier für D-Junioren besiegte die erste Mannschaft des SVD im ersten Gruppenspiel den SV Rinkerode 2:1.

    Foto: Matthias Kleineidam
  • Beim Turnier für D-Junioren besiegte die erste Mannschaft des SVD im ersten Gruppenspiel den SV Rinkerode 2:1.

    Foto: Matthias Kleineidam
  • Beim Turnier für D-Junioren besiegte die erste Mannschaft des SVD im ersten Gruppenspiel den SV Rinkerode 2:1.

    Foto: Matthias Kleineidam
  • Beim Turnier für D-Junioren besiegte die erste Mannschaft des SVD im ersten Gruppenspiel den SV Rinkerode 2:1.

    Foto: Matthias Kleineidam
  • Zwei Teams stellte der Gastgeber beim Turnier für U10-Junioren. Die erste Mannschaft des SVD (schwarze Trikots) wurde Zweiter, die zweite belegte den fünften Platz.

    Foto: Matthias Kleineidam
  • Beim Turnier für U10-Junioren setzte sich der SV Drensteinfurt I (schwarze Trikots) gegen den SVD II 2:0 durch.

    Foto: Matthias Kleineidam
  • Beim Turnier für U10-Junioren setzte sich der SV Drensteinfurt I (schwarze Trikots) gegen den SVD II 2:0 durch.

    Foto: Matthias Kleineidam
  • Beim Turnier für U10-Junioren setzte sich der SV Drensteinfurt I (schwarze Trikots) gegen den SVD II 2:0 durch.

    Foto: Matthias Kleineidam
  • Beim Turnier für U10-Junioren setzte sich der SV Drensteinfurt I (schwarze Trikots) gegen den SVD II 2:0 durch.

    Foto: Matthias Kleineidam
  • Beim Turnier für U10-Junioren setzte sich der SV Drensteinfurt I (schwarze Trikots) gegen den SVD II 2:0 durch.

    Foto: Matthias Kleineidam
  • Beim Turnier für U10-Junioren setzte sich der SV Drensteinfurt I (schwarze Trikots) gegen den SVD II 2:0 durch.

    Foto: Matthias Kleineidam
  • Das Drensteinfurter Duell bei den U9-Junioren gewann die erste Mannschaft.

    Foto: Matthias Kleineidam
  • Das Drensteinfurter Duell bei den U9-Junioren gewann die erste Mannschaft.

    Foto: Matthias Kleineidam
  • Das Drensteinfurter Duell bei den U9-Junioren gewann die erste Mannschaft.

    Foto: Matthias Kleineidam
  • Das Drensteinfurter Duell bei den U9-Junioren gewann die erste Mannschaft.

    Foto: Matthias Kleineidam
  • Das Drensteinfurter Duell bei den U9-Junioren gewann die erste Mannschaft.

    Foto: Matthias Kleineidam
  • Das Drensteinfurter Duell bei den U9-Junioren gewann die erste Mannschaft.

    Foto: Matthias Kleineidam
  • Beim Turnier für U8-Junioren belegte die zweite Mannschaft des SVD (dunkelrote Trikots), die Martin Kissau (rechts) betreute, Platz zwei. Drensteinfurt I mit Trainer Tim Hoffmann (links) folgte direkt dahinter auf dem dritten Rang.

    Foto: Matthias Kleineidam
  • Eine Spielszene aus dem U8-Junioren-Spiel zwischen der ersten und der zweiten Mannschaft des SV Drensteinfurt (dunkelrote Trikots).

    Foto: Matthias Kleineidam
  • Eine Spielszene aus dem U8-Junioren-Spiel zwischen der ersten und der zweiten Mannschaft des SV Drensteinfurt (dunkelrote Trikots).

    Eine Spielszene aus dem U8-Junioren-Spiel zwischen der ersten und der zweiten Mannschaft des SV Drensteinfurt (dunkelrote Trikots).

    Foto: Dirk Vollenkemper
  • Eine Spielszene aus dem U8-Junioren-Spiel zwischen der ersten und der zweiten Mannschaft des SV Drensteinfurt (dunkelrote Trikots).

    Eine Spielszene aus dem U8-Junioren-Spiel zwischen der ersten und der zweiten Mannschaft des SV Drensteinfurt (dunkelrote Trikots).

    Foto: Matthias Kleineidam
  • Eine Spielszene aus dem U8-Junioren-Spiel zwischen der ersten und der zweiten Mannschaft des SV Drensteinfurt (dunkelrote Trikots).

    Eine Spielszene aus dem U8-Junioren-Spiel zwischen der ersten und der zweiten Mannschaft des SV Drensteinfurt (dunkelrote Trikots).

    Foto: Matthias Kleineidam
  • Eine Spielszene aus dem U8-Junioren-Spiel zwischen der ersten und der zweiten Mannschaft des SV Drensteinfurt (dunkelrote Trikots).

    Eine Spielszene aus dem U8-Junioren-Spiel zwischen der ersten und der zweiten Mannschaft des SV Drensteinfurt (dunkelrote Trikots).

    Foto: Matthias Kleineidam
  • Eine Spielszene aus dem U8-Junioren-Spiel zwischen der ersten und der zweiten Mannschaft des SV Drensteinfurt (dunkelrote Trikots).

    Eine Spielszene aus dem U8-Junioren-Spiel zwischen der ersten und der zweiten Mannschaft des SV Drensteinfurt (dunkelrote Trikots).

    Foto: Matthias Kleineidam
  • Eine Szene aus dem U7-Junioren-Spiel SV Drensteinfurt - Marathon Münster (2:0).

    Foto: Matthias Kleineidam
  • Eine Szene aus dem U7-Junioren-Spiel SV Drensteinfurt - Marathon Münster (2:0).

    Foto: Matthias Kleineidam
  • Eine Szene aus dem U7-Junioren-Spiel SV Drensteinfurt - Marathon Münster (2:0).

    Foto: Matthias Kleineidam
  • Eine Szene aus dem U7-Junioren-Spiel SV Drensteinfurt - Marathon Münster (2:0).

    Foto: Matthias Kleineidam
  • Am Freitag Nachmittag fand das Turnier der U11-Mädchen im Rahmen der Neujahrsturnierserie des SV Drensteinfurt statt. Da bei setzten sich die Juniorinnen von Fortuna Walstedde (hier im Spiel gegen den SVD) als Gesamtsieger durch.

    Foto: Matthias Kleineidam
  • Eine Szene aus dem Spiel Fortuna Walstedde gegen den SV Drensteinfurt.

    Foto: Matthias Kleineidam
  • Eine Szene aus dem Spiel Fortuna Walstedde gegen den SV Drensteinfurt.

    Foto: Matthias Kleineidam
  • Um das Teilnehmerfeld aufzufüllen, schickte der Gastgeber noch ein gemischtes Team aus U8-, U9- und U10-Junioren außer Konkurrenz ins Rennen (hier in der Partie gegen den TuS Ascheberg).

    Foto: Matthias Kleineidam
  • Um das Teilnehmerfeld aufzufüllen, schickte der Gastgeber noch ein gemischtes Team aus U8-, U9- und U10-Junioren außer Konkurrenz ins Rennen (hier in der Partie gegen den TuS Ascheberg).

    Foto: Matthias Kleineidam
  • Eine Szene aus der Partie zwischen dem SV Drensteinfurt und dem TuS Ascheberg.

    Foto: Matthias Kleineidam
  • Eine Szene aus der Partie zwischen dem SV Drensteinfurt und dem TuS Ascheberg.

    Foto: Matthias Kleineidam
  • Mit dem Wettbewerb für C1-Junioren-Kicker wurden die Neujahrsturniere des SV Drensteinfurt in der Dreingau-Halle am zweiten Tag fortgesetzt.

    Foto: Matthias Kleineidam
  • Die Teams des SV Drensteinfurt landeten dabei auf den Plätzen zwei und vier. Im vereinsinternen Duell setzte sich der SVD I mit 4:1 gegen die Zweitvertretung durch.

    Foto: Matthias Kleineidam
  • Ein Spielszene aus der Partie SVD I (Leibchen) gegen SVD II (4:1).

    Foto: Matthias Kleineidam
  • Ein Spielszene aus der Partie SVD I (Leibchen) gegen SVD II (4:1).

    Foto: Matthias Kleineidam
  • Ein Spielszene aus der Partie SVD I (Leibchen) gegen SVD II (4:1).

    Foto: Matthias Kleineidam
  • Ein Spielszene aus der Partie SVD I (Leibchen) gegen SVD II (4:1).

    Foto: Matthias Kleineidam
  • Ein Spielszene aus der Partie SVD I (Leibchen) gegen SVD II (4:1).

    Foto: Matthias Kleineidam
  • Ein Spielszene aus der Partie SVD I (Leibchen) gegen SVD II (4:1).

    Foto: Matthias Kleineidam
  • Ein Spielszene aus der Partie SVD I (Leibchen) gegen SVD II (4:1).

    Foto: Matthias Kleineidam
  • Im Turnier der C2-Junioren am ersten Tag wurde die Zweitvertretung des SV Dreinsteinfurt Dritter.

    Foto: Matthias Kleineidam
  • Der spätere Sieger Drensteinfurt III trennte sich von GW Albersloh II mit 1:1.

    Foto: Matthias Kleineidam
  • Der spätere Sieger Drensteinfurt III trennte sich von GW Albersloh II mit 1:1.

    Foto: Matthias Kleineidam
  • Der spätere Sieger Drensteinfurt III trennte sich von GW Albersloh II mit 1:1.

    Foto: Matthias Kleineidam
  • Eine Szene aus der Partie SV Drensteinfurt II gegen GW Selm II.

    Foto: Matthias Kleineidam
  • Eine Szene aus der Partie SV Drensteinfurt II gegen GW Selm II.

    Foto: Matthias Kleineidam
  • Eine Szene aus der Partie SV Rinkerode II gegen SG Telgte II.

    Foto: Matthias Kleineidam

Im Halbfinale schalteten die von Jonas Neuhaus trainierten Gastgeber Herbern I aus, die zweite Mannschaft der SG gewann überraschend das vereinsinterne Duell. Den Siegerpokal verdiente sich im Endspiel der SVD I mit einem 2:1 über Sendenhorst II. Dritter wurde die Erstvertretung der SG. In den anderen Platzierungsspielen waren die Stewwerter Teams chancenlos.

Marathon Münster siegt bei U10-Junioren

Beim Turnier für U10-Junioren am Samstag waren gleich zwei Mannschaften nicht zu schlagen. Weil Marathon Münster vier seiner fünf Partien gewann, setzten sich die Gäste an die Tabellenspitze. Mit 16 Treffern stellten sie auch die beste Offensive. Die erste Garnitur des SVD hatten die stabilste Hintermannschaft. In 50 Minuten kassierten die Jungs von Trainer Arne Bergeest nicht ein Gegentor. Mit drei Siegen und zwei Remis sicherten sich die Stewwerter den zweiten Platz. Hinter Herbern und Freckenhorst musste sich die zweite Mannschaft des SVD mit dem fünften und vorletzten Platz begnügen. Obwohl dem Team von Coach An­dreas Drüge kein Tor gelang, ließ es mit zwei Zählern zumindest die SG Sendenhorst hinter sich.

VfL Wolbeck ragt bei U9-Junioren heraus

Richtig viele Tore gab es beim Turnier für U9-Junioren zu bestaunen. 68 Buden erzielte der Nachwuchs in 15 Spielen. Mit 27 Treffern ragte der VfL Wolbeck heraus. Gegen Drensteinfurt II schafften die Münsteraner in zehn Minuten sogar elf Tore. Mit der maximalen Ausbeute von 15 Punkten triumphierte Wolbeck vor Lohauserholz. Rinkerode wurde mit sieben Punkten Dritter. Der SVR gewann gegen Walstedde und den SVD II. Auch Drensteinfurts erste Mannschaft kam auf sieben Zähler. Neben dem internen Duell entschieden sie das mit Walstedde für sich. Hinter dem SVD II blieb den punktlosen Fortunen nur der letzte Platz.

Germania Lohausholz bei U11-Junioren an der Spitze

Beim Wettbewerb für U11-Junioren erwiesen sich die Stewwerter Teams als gute Gastgeber. Sie ließen der Konkurrenz komplett den Vortritt. Den einzigen Punkt holten sie durch das torlose Unentschieden im direkten Duell. Nach fünf Siegen – besser ging es nicht – ließen sich die E-Junioren von Germania Lohausholz aus Hamm als souveräner Sieger feiern. Sie verwiesen Herbern und Rinkerode auf die Plätze zwei und drei. Der SVR gewann immerhin drei Mal – unter anderem gegen Fortuna Walstedde, das sich mit sechs Punkten an vierter Stelle einreihte.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5406947?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57555%2F
Eiersuche mit Picknick
Insgesamt 11 000 bunte Ostereier haben Kinderherzen am Montag im Schlossgarten höhe schlagen lassen.
Nachrichten-Ticker