Reiten
RV Albersloh lädt zum jährlichen Hallenturnier

Albersloh -

207 Amazonen und Reiter in 15 Prüfungen - das liest sich doch ordentlich. Das Reitturnier in Albersloh ist auch im Jahr 2018 wieder beliebt. Auch heimische Sportler rechnen sich dabei Chancen aus.

Mittwoch, 14.03.2018, 18:03 Uhr

Heinrich Große-Dütting vom RFV Rinkerode mag das am Wochenende stattfindende Reitturnier auf der Reitanlage Hohe Ward in Albersloh. In den vergangenen Jahren war er stets oben mit von der Partie. Auch in diesem Jahr hat er gute Erfolgschancen.
Heinrich Große-Dütting vom RFV Rinkerode mag das am Wochenende stattfindende Reitturnier auf der Reitanlage Hohe Ward in Albersloh. In den vergangenen Jahren war er stets oben mit von der Partie. Auch in diesem Jahr hat er gute Erfolgschancen. Foto: Penno

Für die Amazonen und Reiter der heimischen Region ist es eine der letzten Gelegenheiten zur Formüberprüfung vor Beginn der Grünen Saison. Samstag und Sonntag lädt der RV Albersloh zu seinem Reit- und Springturnier ein, das er in seinen Reithallen an der Hohen Ward ausrichtet. Auf der Zeittafel stehen 15 Prüfungen, zu denen 207 Amazonen und Reiter genannt haben.

Samstag stellen sich die Aktiven in der kleinen Reithalle in den Dressuren vor. Höhepunkt des ersten Turniertags ist hierbei die auf Trense zu reitende Dressurprüfung der Klasse L*. Um 16 Uhr als geschlossene Prüfung beginnend, zeigen sich die Amateurreiter und -amazonen von ihrer Schokoladenseite. Beim Reiterwettbewerb, dem Dressurreiter- und dem Dressurwettbewerb haben die jungen zweibeinigen Aktiven gleich drei Chancen, ihr Talent unter Beweis zu stellen.

Ganz im Zeichen des Springsports

Der Sonntag steht ganz im Zeichen des Springsports. Hier münden die Prüfungen um 16 Uhr in den Leistungsvergleich auf L-Basis ein, wobei sich erst in der Siegerrunde zeigen wird, wer mit Gold, Silber und Bronze zu dekorieren ist.

Gute Chancen auf den Erwerb von Gold hat Heinrich Große-Dütting (RFV Rinkerode), der sich in den vergangenen Jahren auf Albersloher Boden immer wieder im Bereich von Edelmetallrängen bewegte. Bei den Pferdeleistungsschauen des RFV Vornholz überzeugte er in den vergangenen Wochen auf Chocolat GD mit überzeugenden Leistungen.

Der Springprüfung Klasse L wurde das Stilspringen auf gleichem Niveau unmittelbar vorangestellt. Bei dieser Gelegenheit werden die Noten ab ungefähr 14.30 Uhr vergeben.

Zeitplan

Samstag, 17. MärzKleine Halle 8.30 Uhr, Komb. Dressur- und Springprüfung Kl. A 10.00 Uhr, Dressurprüfung Kl. A* (geschl. Prüfung) 11.30 Uhr, Dressurreiterwettbewerb 12.30 Uhr, Dressurwettbewerb 13.30 Uhr, Reiterwettbewerb (Schritt, Trab, Galopp) 14.30 Uhr, Dressurprüfung Kl. A** 16.00 Uhr, Dressurprüfung Kl. L* (geschl. Prüfung)

Sonntag, 18. MärzGroße Halle 8.30 Uhr, Springpferdeprüfung Kl. A** (4- bis 6j.) 9.30 Uhr, Stilspringprüfung Kl. A* (geschl. Prüfung) 11.00 Uhr, Springprüfung Kl. A**13.00 Uhr, Stilspringwettbewerb mit erlaubter Zeit13.45 Uhr, Standard-Springwettbewerb14.30 Uhr Stilspringprüfung Kl. L16.00 Uhr, Springprüfung Kl. L mit Siegerrunde

...
Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5591416?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57555%2F
NRW auf dem Weg zum Wolfsland
Wölfe könnten wieder heimisch werden: NRW auf dem Weg zum Wolfsland
Nachrichten-Ticker