Jugendfußball: Werse-Cup
GW Albersloh lädt wieder zum Hallenkick

Albersloh -

Das Fieber bei den D-Junioren von GW Albersloh steigt. Denn der Countdown zum Werse-Cup läuft. Die Grün-Weißen sind Gastgeber – und wollen nach Möglichkeit in die Endrunde.

Montag, 21.01.2019, 10:00 Uhr
Die Vorfreude ist deutlich sichtbar: Am kommenden Wochenende sind die D-Junioren von GWA wieder Gastgeber des Werse-Cups.
Die Vorfreude ist deutlich sichtbar: Am kommenden Wochenende sind die D-Junioren von GWA wieder Gastgeber des Werse-Cups. Foto: Daniel Popp

Noch wirken sie ganz artig, fast eingeschüchtert. Es ist wohl die Vorfreude und die bereits einsetzende Nervosität, die den D-Jugendkickern von GW Albersloh zurzeit die ein oder andere unruhige Nacht beschert. Am kommenden Wochenende (26./27. Januar) ist es dann endlich soweit. Der Werse-Cup ist nicht nur für die vereinseigenen Kicker der Höhepunkt der kurzen Hallensaison, er hat sich längst fest im Terminplan auch vieler anderer D-Jugend-Teams etabliert.

Auch dieses Mal werden die Parkplätze auf der Adolfshöhe wohl wieder knapp, denn die neue Sporthalle „Zur Hohen Ward“ wird bei der neunten Auflage des Jugendturniers mit 16 Teilnehmern wieder aus allen Nähten platzen. Spannender Jugendfußball ist besonders am Finaltag garantiert. So wie im vergangenen Jahr, als die SG Telgte im Endspiel erst nach Verlängerung die Partie gegen Westfalia Vorhelm mit 6:3 für sich entscheiden und zum ersten Mal den begehrten Siegerpokal mit nach Hause nehmen konnte.

Bei Gastgeber GWA lässt sich die Vorfreude beinahe greifen. „Unser Ziel ist es natürlich, Spaß zu haben. Schön wäre es, wenn wir uns für die Endrunde qualifizieren könnten“, sagt Dirk Wittkamp vom Trainerteam. Gemeinsam mit Dirk Bartikowsky, Tom Hagemann, Michael Strump und Hannes Wegener schicken die Albersloher zwei Mannschaften ins Rennen.

Um 13 Uhr starten am Samstag die Vorrundengruppen A und B in das Turnier. Im Anschluss kämpfen ab 16 Uhr die Teams der Gruppen C und D um das Weiterkommen in die Endrunde, für die sich ersten beiden Teams jeder Gruppe qualifizieren. Am Sonntag erfolgt der erste Anstoß ebenfalls um 13 Uhr, das Endspiel wird gegen 16.45 Uhr ausgetragen. Das Orga-Team um Tobias Saathoff, Bianca Sikorski und Heinz-Josef Horstmann hat auch in diesem Jahr neben einem attraktiven Teilnehmerfeld für ein tolles Rahmenprogramm gesorgt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6333841?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57555%2F
Aus dieser Klinik gibt es kein Entkommen
Justizvollzugskrankenhaus Fröndenberg: Aus dieser Klinik gibt es kein Entkommen
Nachrichten-Ticker