Fußball: Bezirksliga
Diogo Castro verstärkt Drensteinfurter Offensive

Der SV Drensteinfurt hat den nächsten Neuzugang für die kommende Saison vermeldet: Diogo Castro wechselt im Sommer ins Erlfeld. Der 28-Jährige ist ein Hiltruper Urgestein und läuft derzeit in der Westfalenliga auf. Mit dem Offensivmann hofft SVD-Trainer Logermann auf mehr Torgefahr.

Mittwoch, 23.01.2019, 22:30 Uhr aktualisiert: 23.01.2019, 23:16 Uhr
Diogo Castro wechselt im Sommer vom Westfalenligisten TuS Hiltrup zum SV Drensteinfurt
Diogo Castro wechselt im Sommer vom Westfalenligisten TuS Hiltrup zum SV Drensteinfurt Foto: Wilfried Hiegemann

Die unverhohlene Freude in der Stimme von SVD-Trainer Oliver Logermann war nicht zu überhören: „Für uns ist das eine Riesensache, dass Diogo im Sommer zu uns kommt. Ich habe selbst mit ihm zusammen gespielt. Er ist ein absoluter Führungsspieler und in der Offensive genau der Typ, den wir gesucht haben.“ Gemeint ist Diogo Castro (28), der derzeit in der Westfalenliga beim TuS Hiltrup die Fußballschuhe schnürt. Genauer gesagt, tut Castro das schon sein Leben lang – noch nie ist er für einen anderen Verein aufgelaufen. Warum also der Wechsel ins Erlfeld? „Zum einen wird Diogo im Sommer heiraten und möchte damit verbunden fußballerisch ein bisschen kürzertreten. Hinzu kommt sicher, dass beim TuS ein größerer Umbruch im Gang ist . Im Sommer kommt ein neuer Trainer, der einiges verändern möchte“, weiß Logermann. Er selbst pflege noch gute Kontakte zum Klub vom Osttor. Förderlich dürfte auch gewesen sein, dass der 28-Jährige mit Daniel Ziegner und Patrick Günner zwei weitere Freunde beim SVD weiß.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6341999?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57555%2F
Münster wächst weiter
Bevölkerungszahl gestiegen: Münster wächst weiter
Nachrichten-Ticker