Frauen-Fußball: Bezirksliga
Fortunas neue Hoffnung: Walstedde besiegt Wambeler SV mit 3:1

Walstedde -

Dieser Sieg könnte für die Fußball-Frauen Fortuna Walsteddes noch Gold wert sein: Dank eines 3:1 (1:0)-Erfolges im Nachholspiel gegen den Wambeler SV verabschiedete sich das Team von Trainer Martin Averkamp zumindest vorübergehend von den Abstiegsrängen.

Dienstag, 23.04.2019, 16:24 Uhr aktualisiert: 23.04.2019, 16:31 Uhr
Anja Venjakob (blau) erzielte im Duell gegen den Wambeler SV zwei Treffer für Fortuna Walstedde.
Anja Venjakob (blau) erzielte im Duell gegen den Wambeler SV zwei Treffer für Fortuna Walstedde. Foto: Simon Beckmann

„Jetzt haben wir wieder alles selbst in der Hand. Wir haben uns eine gute Ausgangssituation verschafft und den Wambeler SV mit in den Abstiegskampf gezogen“, freute sich Averkamp über den Sieg im Kellerduell. „Wir liegen wieder voll im Plan.“

Von Anfang an agierten die Fortuninnen vor heimischer Kulisse bissiger und gingen verdient durch Mareike Venjakob nach einem Eckball in Führung (36.). Nach dem Seitenwechsel beendete Venjakob einen schönen Konter und legte das 2:0 nach (60.). Die Gäste machten es mit dem Anschlusstreffer zwar noch einmal spannend (67.), doch Jana Strate sorgte mit einem sehenswerten Kopfball nach einer Hereingabe von Lara Kaufmann für die Vorentscheidung (85.). „In Summe geht der Sieg heute in Ordnung. Wir hatten hinten zwar das eine oder andere Mal Glück, und unsere Torhüterin Janina Gerkamp hat gut reagiert, aber vorne schon ein deutliches Chancenplus“, bilanzierte Averkamp.

Walstedde: Gerkamp – Venjakob (77.), Weile, Homann, Rademacker, Kaufmann, Kock, Strate, Fliß (29. Vienhues), Wittenbrink, Walters. Tore: 1:0 Venjakob (36.), 2:0 Venjakob (60.), 2:1 Deans (67.), 3:1 Strate (85.)

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6561589?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57555%2F
Land: 200 Millionen Euro für Batterieforschung in Münster
Modernste Robotik unterstützt das Wissenschaftler-Team des MEET bei der Elektrolyt-Forschung.
Nachrichten-Ticker