Fußball: Kreisliga A Beckum
Fehlstart für Fortuna Walstedde: 2:3-Niederlage gegen Aufsteiger SKS Ahlen

Walstedde -

Einen herben Dämpfer um die oberen Tabellenplätze mussten die Fußballer von Fortuna Walstedde gleich zum diesjährigen Saisonauftakt hinnehmen. Gegen Aufsteiger SK Suryoye Ahlen hatten die Schützlinge von Übungsleiter Eddy Chart am Ende mit 2:3 (1:1) das Nachsehen. Besonders bitter: Der Siegtreffer der Gäste fiel in der vierten Minute der Nachspielzeit.

Sonntag, 18.08.2019, 20:34 Uhr aktualisiert: 18.08.2019, 20:38 Uhr
Walsteddes Doppeltorschütze Jona Scheffler
Walsteddes Doppeltorschütze Jona Scheffler Foto: Simon Beckmann

„Das Spiel werde ich selbst nächste Woche noch nicht verdaut haben“, war Chart nach dem Abpfiff alles andere als begeistert von dem Auftreten seines Teams. „Das war alles sehr ärgerlich heute“, ergänzte der Coach im nächsten Atemzug. Zu mehr Worten ließ sich der Trainer dann aber nicht mehr verlocken – zu tief saß die bittere Niederlage gegen SKS Ahlen.

Ohne Joel Lange, Marcel Brillowski, Tobias Ophaus, Nicolas Rosendahl und Kevin sowie Kai Northoff gingen die Walstedder früh durch Jonah Scheffler in Führung (3.). Wenige Minuten später hätten die Fortunen bereits die Vorentscheidung markieren können, doch Scheffler versuchte es erneut selbst anstatt auf den mitgelaufenen André Chart zu spielen. Ein verlorener Zweikampf im Mittelfeld und der daraus resultierende Angriff verschaffte den Gästen dann die Möglichkeit zum Ausgleich (32.). „Wir haben uns zu sehr von denen beeindrucken lassen und waren viel zu passiv in den Zweikämpfen“, monierte Walsteddes Übungsleiter.

Nach dem Seitenwechsel drehten die Ahlener durch einen verwandelten Strafstoß die Partie (56.) Vorausgegangen war ein Foul von Danijel Livaja . Fast postwendend sorgte Scheffler für den Ausgleich (57.). Eine weitere Riesenmöglichkeit ließen die Fortunen danach ungenutzt – wieder verpasste es Scheffler quer zu legen. Stattdessen konterte sich der Aufsteiger in der vierten Minute der Nachspielzeit zum Siegtreffer. Zu allem Überfluss sah Fortunas Thorsten Ernst zudem die Ampelkarte (65.). Bei SKS flog ebenfalls ein Akteur mit gelb-rot vom Platz (83.).

Walstedde: Grote – Tiggemann (90.+3 Henzel), Gouw, Eckert, Ernst, Livaja (72. Freitag), Scheffler, Chart, Vinneberg, Paschko (64. Döring), Beckmann (64. Nieddu). Tore: 1:0 Scheffler (3.), 1:1 Tulgay (32.), 1:2 Türkoglu (56./FE), 2:2 Scheffler (57.), 2:3 Albayrak (90.+4). Bes. Vorkommnisse: Gelb-Rot für xy (65./Walstedde), Gelb-Rot für xy (83./Ahlen).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6858488?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57555%2F
Ampeltrittbretter: Günstige Innovation oder sinnlose Geldverschwendung?
Pro & Contra: Ampeltrittbretter: Günstige Innovation oder sinnlose Geldverschwendung?
Nachrichten-Ticker