Fußball
Beim SV Drensteinfurt wächst das Sammelfieber

Drensteinfurt -

Die Fotos sind im Kasten. Noch aber bedarf es einiger Vorbereitungen, bis mit dem Stickeralbum in der Hand gesammelt und getauscht werden kann. Rechtzeitig zum 110. Vereinsgeburtstag soll beim SV Drensteinfurt aber alles eingetütet sein. Und das im wahrsten Sinne des Wortes.

Dienstag, 25.02.2020, 19:38 Uhr aktualisiert: 25.02.2020, 19:46 Uhr
Bald auch mit den SVD-Aktiven als Hauptdarsteller: Die bekannten Sammelbilder. Foto: cba
Bald auch mit den SVD-Aktiven als Hauptdarsteller: Die bekannten Sammelbilder. Foto: cba

Die Fotos sind im Kasten. Etwa 440 an der Zahl. Nun gilt es beim SV Drensteinfurt, die nächsten Schritte einzuleiten. Schließlich soll zum 110. Vereinsgeburtstag im Sommer das unverwechselbare Erinnerungsstück fertig sein. In vollem Glanz. Die Rede ist von einem Stickeralbum. In Anlehnung an die Panini-Bilder – die Älteren unter uns fühlen sich rasch in die Kindheit zurückversetzt. An die 60er Jahre.

„Wer hat denn nicht gesammelt, oder noch ein Album zu Hause? Nur jetzt sammelt man sich selber“, sagt Bernd Drepper , einer der Initiatoren für das vereinsinternen Sammlerstück. In dem ist nicht nur ein Konterfei von sich selbst zu finden, sondern dann auch von Mannschafts- und Vereinskameraden. „Wir können uns doch noch alle gut daran erinnern, wie wir auf dem Schulhof die doppelten Fotos getauscht und so Lücken geschlossen haben“, sagt Drepper. In ein paar Monaten sind es aber nicht Lewandowski, Messi oder Neuer, die gehandelt werden. Es sind Stewwerter.

Doch bis zu den Tauschgeschäften dauert es noch etwas. Die Fotos wurden inzwischen zum produzierenden Partner gesendet. Ein Layout für das Album – bei der SG Telgte wählten sie im Vorjahr die Vereinsfarben – samt Zuordnung der Bilder wird folgen.

Es wäre doch perfekt, wenn man sich morgens beim Brötchenholen gleich eine Tüte mit Sammelbildern kaufen könnte.

Bernd Drepper

Im April, spätestens im Mai dürfte das Sammelfieber dann die Höchsttemperaturen erreichen. „Es wäre doch perfekt, wenn man sich morgens beim Brötchenholen gleich eine Tüte mit Sammelbildern kaufen könnte“, blickt Drepper voraus. Fünf sollen dann in einem Tütchen stecken und einen Euro kosten. Mehrere Verbrauchermärkte oder Geschäfte haben längst ihre Bereitschaft signalisiert. Vier oder fünf Verkaufsstellen sollen es am Ende werden.

Altherren-Fußballer entdecken Sammlerleidenschaft

„Sicher ist es in erster Linie ein Reiz für die Kinder. Aber welcher Altherren-Fußballer findet sich schon in einem Album wieder“, grinst Drepper. Er weiß, wovon er spricht. Von der U6 bis hin zu den Routiniers finden sich alle Fußballer aus der SVD-Familie wieder. Aber auch die Tischtennis- und Boule-Spieler sowie die Vorstandsmitglieder werden nicht fehlen.

Schließlich, so Drepper, steckt die Idee dahinter, „das Wir-Gefühl im SVD zu steigern und das Kennenlernen zu fördern“. Ansteigende Temperaturen und Sammlerfieber sind inklusive.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7295340?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57555%2F
Nachrichten-Ticker