Richtig gute Mannschaftsleistung
GS Hohenholte besiegt den TuS Altenberge II mit 6:1 / Drei Waltring-Tore

Hohenholte -

Freudestrahlend verließen die Kreisliga A-Fußballer von GS Hohenholte gestern um 16.47 Uhr den heimischen Platz. Die Schützlinge von Trainer Christian Welling hatten sich zuvor gegen den TuS Altenberge II mit 6:1 (2:1) durchgesetzt und feierten damit gleichzeitig den höchsten Saisonerfolg. Der GSH-Coach sprach nach dem Schlusspfiff von einer „geschlossenen und richtig guten Mannschaftsleistung“.

Sonntag, 23.10.2011, 19:10 Uhr

Die Gastgeber erwischten einen Start nach Maß und erzielten bereits in der fünften Minute durch Stefan Waltring den 1:0-Führungstreffer. Auch vom überraschenden 1:1-Ausgleich (28.) ließen sich die Gelb-Schwarzen anschließend nicht aus der Ruhe bringen. 120 Sekunden vor der Pause traf Marius Bruun zur abermaligen Führung.
Als erneut Kapitän Waltring nach 55 Minuten das 3:1 erzielte, schien die Vorentscheidung gefallen zu sein. Eine mitentscheidende Szene für den weiteren Spielverlauf sahen die Zuschauer nach exakt einer Stunde, als GSH-Torhüter Raimund Wiemann einen Foulelfmeter parierte. Christian Welling bezeichnete diese Tat als „Knackpunkt der Partie“. Stefan Waltring (66.), der eingewechselte Sven Averkamp (81.) und Fabio Weber (87.) sorgten mit ihren Toren für den 6:1-Endstand.
GS Hohenholte: Wiemann – T. Weber, Lütke-Wahlert, Hirsch (79. M. Wildermann), Nienhaus, F. Weber, Coché, R. Wildermann (88. N. Averkamp) – Vogelsang (77. S. Averkamp), Waltring, Bruun.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/35174?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F28152%2F715032%2F715049%2F
937 Stimmen – ein Klang
Hände hoch: In der Stadthalle Hiltrup wurde bei der Generalprobe auch die Choreographie für das Musical Martin Luther King geprobt.
Nachrichten-Ticker