SCP möchte Arminia Suppe versalzen
A-Junioren: Preußen-Nachwuchs hofft auf Revanche für Pokalniederlage

Tecklenburger Land -

Eintracht Mettingen gegen Teuto Riesenbeck, dieses Top-Spiel zweier Spitzenmannschaften steht am 4. Spieltag morgen (Anstoß 16 Uhr) in der Fußball A-Junioren Kreisliga A im Mittelpunkt. Vom Ausgang dieser Begegnung könnte Arminia Ibbenbüren mit einem Sieg bei Preußen Lengerich übermorgen profitieren und bei einer Punkteteilung die Tabellenführung übernehmen.

Freitag, 21.10.2011, 14:10 Uhr

Eintracht Mettingen
Teuto Riesenbeck
Die Mettinger gehören zwar verlustpunktfrei zu den Spitzenteams, trotzdem läuft bei ihnen nicht alles nach Wunsch. Die bisherigen Siege gegen Lotte (1:0), Esch (2:1) und Hopsten (2:1) waren alle äußerst glücklich. Mit den gezeigten Leistungen müssen die Tüöttendorfer gegen Riesenbeck wohl mit der ersten Saisonniederlage rechnen. Allerdings blieben die Riesenbecker in der letzten Saison nur gegen Eintracht Mettingen sieglos. Nach den ersten drei Spielrunden spricht aber alles für einen Riesenbecker Sieg. Teutos Trainer Steffen Molitor kann mit seiner Mannschaft einige Systeme spielen und damit die Mettinger Abwehr in Bedrängnis bringen.

Preußen Lengerich –
Arminia Ibbenbüren
Mit vier Punkten aus drei Spielen ist der Lengericher Saisonstart einigermaßen gelungen. Bis zum Klassenerhalt ist es aber noch ein weiter Weg. Das weiß auch Trainer Frank Rosenbusch. Nach der guten Leistung im Pokal rechnet er sich nun auch in der Meisterschaft gegen die Arminen etwas aus. Mit etwas mehr Glück hätten die Preußen sogar eine Verlängerung und eine Niederlage im Elfmeterschießen vermeiden können. Gegen die SF Lotte zeigten die Arminen vier Tage später ein ganz anderes Gesicht und wirkten beim 5:1 Sieg hochkonzentriert. Auf eine ähnliche Leistung hofft DJK Coach Andre Wichert auch am Sonntag (Anstoß 11 Uhr) bei der Neuauflage im Stadion an der Münsterstraße.

Ibbenbürener SV -
Westfalia Westerkappeln
Die Westfalia spielte bei der 0:9 Heimpleite am letzten Sonntag gegen den TuS Recke wie ein potenzialer Absteiger. Man konnte den Eindruck gewinnen, als wenn die Mannschaft zu wenig an sich selbst glaubt und keine Eigendynamik entwickeln kann. Die ISV blieb trotz ansprechender Leistungen bisher sieglos. Mit etwas mehr Durchschlagskraft im Angriff müsste es für die Lürwer-Schützlinge gegen den formschwachen Aufsteiger aus Westerkappeln zum ersten Saisonsieg am Sonntag (Anstoß 11 Uhr) reichen.

SF Lotte –
SW Esch
Die Trainer beider Teams werden in dieser Saison wohl noch öfters von einer Wundertüte überrascht werden. Das heißt im Klartext, dass sie ihr Team nie richtig einschätzen können. Die Trainer Fritz Puhle (SF Lotte) und Achim Quindt (SW Esch) wissen nach drei Spieltagen noch nicht, wohin der Weg führt. Der Ausgang dieser Partie ist sicherlich für beide Mannschaften am Sonntag (Anstoß 11 Uhr) schon richtungsweisend. Die SF Lotte sind nach der bitteren 1:5 Niederlage bei Arminia Ibbenbüren verunsichert und die Escher sprühen nach dem ersten Dreier (4:2) gegen Dörenthe/Brochterbeck vor Selbstvertrauen.

SG Dörenthe/Bro. –
Westfalia Hopsten
Bei der SG Dörenthe/Brochterbeck hofft man nach drei punktlosen Spielen auf bessere Zeiten. Dabei musste das Meyer-Team ein schweres Auftaktprogramm bewältigen. Allerdings wird die Aufgabe gegen Westfalia Hopsten nicht leichter. Für die Westfalia war die erste Saisonniederlage (1:2) gegen Mettingen sehr unglücklich. Mit den bisher gezeigten Leistungen gehören die Hopstener ohne Zweifel zu den Spitzenteams. Allerdings kann die Westfalia diese Prognose nur mit einem Sieg am Sonntag (Anstoß 11 Uhr) am Dörenther Kanal bestätigen.
TuS Recke –
Falke Saerbeck
Mit dem 9:0-Kantersieg in Westerkappeln scheint beim TuS der Knoten geplatzt zu sein. Nun kann die Aufholjagd beginnen. Aus den nächsten beiden Spielen gegen Saerbeck und Lengerich rechnet Trainer Albert Voß mit der optimalen Ausbeute. Zwischenzeitlich will er mit seiner Elf am 12. Oktober mit einem Sieg beim B-Ligisten VfL Ladbergen ins Pokalhalbfinale einziehen. Falke gehört nach zwei Heimniederlagen in Folge schon zu den abstiegsgefährdeten Teams. Anstoß ist am Samstag um 17 Uhr.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/33693?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F28152%2F715032%2F715049%2F
Nachrichten-Ticker