Zwei Titel für Ochtruper Kämpfer
Judo: Nachwuchs glänzt in Ladbergen

Ochtrup -

Bei der Einzel-Kreismeisterschaft der U 11 in Ladbergen beeindruckten die Ochtruper Nachwuchs-Judoka in einem sehr starken Teilnehmerfeld von 140 Kämpfern mit guten Ergebnissen. Gleich fünf der neun Arminia-Starter platzierten sich unter den ersten Fünf.

Dienstag, 22.11.2011, 10:11 Uhr

Leon Schulz (bis 27 kg) und Oliver Potthoff (bis 34 kg) zogen in ihren Konkurrenzen ungeschlagen in das Finale ein. Schulz gewann den Endkampf gegen Albermann ( Mettingen ) mit einem Ippon für o-soto-gari, Potthoff setzte sich gegen Markov ( Bevergern ) mit einem Ippon für o-soto-gake durch.

Mattes Asbrock (bis 29 kg) und Kevin Peters (über 46 kg) gewannen in der Vorrunde jeweils drei Kämpfe , verloren dann aber ihre Finals und beendeten das Turnier somit als Vize-Kreismeister.

Für ein weiteres positives Ergebnis aus Sicht der Töpferstädter sorgte der bis dato noch wettkampfunerfahrene Henrich Bröker (bis 37 kg), der mit zwei Siegen und zwei Niederlagen am Ende den fünften Platz belegte.

Die besten Drei jeder Gewichtsklasse haben sich für die Bezirksmeisterschaften qualifiziert, die in Riesenbeck stattfinden. Trainer Bart Rossy war mit dem Abschneiden seiner Schützlinge sehr zufrieden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/58976?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F28152%2F715032%2F715038%2F
Nachrichten-Ticker