Rhythmische Sportgymnastik: Fortuna feiert Premiere
Schapdettenerinnen schlagen sich klasse

Schapdetten -

Julienne König und Charlotte Fecker gingen bei den Meisterschaften des Turngaus Münsterland in der Rhythmischen Sportgymnastik in Borken an den Start und machten ihre Sache sehr gut.

Freitag, 17.02.2012, 18:02 Uhr

Zu den Meisterschaften des Turngaus Münsterland in der Rhythmischen Sportgymnastik in Borken entsandte auch der SV Fortuna Schapdetten erstmalig vier Mädchen.

In der Kinderklasse (7 und 8 Jahre) gingen Julienne König und Charlotte Fecker an den Start. Sie konnten sich in einer starken Konkurrenz den 6. und 7. Platz erkämpfen. In ihrer Übung ohne Handgerät mussten 6 verschiedene Schwierigkeitselemente aus den Bereichen Stände, Drehungen, Sprünge und Beweglichkeit geturnt werden.

„Ich bin sehr zufrieden mit den Leistungen und die Mädchen können es auch sein. Natürlich müssen wir noch weiter an der Verbesserung der Körpertechniken arbeiten“, erklärte Trainerin Manuela Sehmisch-Bartel.

In der Kinderklasse der Neunjährigen turnten Lucy Heese sowie in der Kinderklasse der zehnjährigen Laura Arcidiacono. In diesen Altersklassen werden normalerweise schon Übungen mit Handgerät geturnt, in diesem Jahr wäre das mit dem Reifen bzw. mit dem Seil gewesen. Da die beiden aber diesen Sport erst seit einem knappen Jahr betreiben, reichte die Zeit nicht aus, um sich darauf vorzubereiten. Deshalb galt es für Laura und Lucy erst einmal, eine Übung ohne Handgerät außer Konkurrenz zu zeigen, um erste Wettkampfluft zu schnuppern.

Das nächste Ziel, welches die Fortunen im Auge haben, ist der im Juli stattfindende RSG-Sommerpokal in Münster. Dort sollen sich dann insgesamt fünf Schapdettener Gymnastinnen auf dem cremefarbenen RSG-Teppich der Jury und dem Publikum präsentieren.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/662073?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F28152%2F715013%2F715018%2F
Nachrichten-Ticker