Tischtennis in der Verbandsliga
Volles Haus in Metelen

Metelen -

Auf ein „volles Haus“ müssen sich die Aktiven des TTV Metelen am Wochenende einstellen. Aufgrund der Minimeisterschaften am Sonntag finden die Spiele im Nachwuchsbereich bereits heute und morgen statt. „Zu den Punktspielen erwarten wir über 80 Sportler, bei den Kreisminimeisterschaften werden es bestimmt über 100 sein“, geht der TTV-Vorstand von einem Mammutwochenende aus.

Donnerstag, 23.02.2012, 17:02 Uhr

Tischtennis in der Verbandsliga : Volles Haus in Metelen
Volle Konzentration: Hendrik Waterkamp (l.) und Tim Robert dürfen den TB Beckhausen auf keinen Fall auf die leichte Schulter nehmen. Foto: Weiß

Die Verbandsliga-Herren erwarten am Samstag um 18.30 Uhr den abstiegsbedrohten Tabellenneunten TB Beckhausen (7:23 Punkte). Das Team aus Gelsenkirchen um Spitzenspieler Marcel Mann hat in der Rückrunde mit Aufstellungsproblemen zu kämpfen und hat in den bisherigen vier Partien schon elf Akteure eingesetzt. Dieses Problem kennen die Metelener nicht. Zwar fehlt Mannschaftsführer Jan Tewes , doch dafür wird Stefan Fislage im unteren Paarkreuz aufschlagen. Das erste Aufeinandertreffen in dieser Saison entschied der TTV deutlich für sich. Ein ähnlicher Ausgang ist auch am Samstag möglich, wenn die Metelener ihre Gäste nicht auf die leichter Schulter nehmen.

Gleiches gilt für die Bezirksliga-Reserve aus der Vechtegemeinde vor ihrem Auftritt beim Tabellenzehnten BSV Ostbevern . Die Hausherren haben sich seit Beginn der Rückrunde gesteigert und seitdem vier ihrer insgesamt zehn Punkte geholt. Schwachpunkt des BSV sind die Doppel, in denen es für die Metelener deutlich besser läuft. „Wir wollen den Tabellendritten aus Neuenkirchen auf Distanz halten und uns so die Tür für die Relegation offen halten“, peilt die TTV-Zweitvertretung einen Sieg an.

Weil die Hauenhorster ihre vierte Mannschaft überraschend aus dem Spielbetrieb zurückzog, hat der TTV Metelen als Tabellenführer der 1. Kreisklasse spielfrei. Ebenfalls ganz oben in der Tabelle – allerdings in der 2. Kreisklasse – findet sich die „Fünfte“. Die Truppe um Niclas Rieps und Nico Tietmeyer erwartet am Samstag den Verfolger TB Burgsteinfurt 7. Das Hinspiel entschied er TTV knapp für sich. Sollte auch morgen ein Erfolg gelingen, wäre der Fünftvertretung die Meisterschaft und der Aufstieg wohl kaum noch zu nehmen.

In der gleichen Klasse tritt die „Sechste“ heute bei Vorwärts Wettringen an. Hier dürfte die Tagesform über den Ausgang entscheiden. Ebenfalls auf Augenhöhe begegnen sich Metelen 7 und der TTV Emsdetten 6, die sich am Samstag in der Halle an der Ochtruper Straße gegenüberstehen. Ohne Einsatz bleiben an diesem Wochenende die beiden Damen-Teams (Kreisliga) aus Metelen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/668454?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F28152%2F715013%2F715018%2F
Nachrichten-Ticker