9:6-Auswärtserfolg
Offinger-Sechs siegt in Rheine

Warendorf -

Den Landesliga-Herren der WSU ist die Revanche für die 4:9-Vorrunden-Niederlage gegen die DJK Rheine gelungen. Sie siegten in Rheine 9:6.

Montag, 26.03.2012, 20:03 Uhr

9:6-Auswärtserfolg : Offinger-Sechs siegt in Rheine
Daniel Offinger führte seine Sechs zum Sieg. Foto: Böckmann

Den heimischen Landesliga-Herren ist die Revanche für die 4:9-Vorrunden-Niederlage gegen die DJK Rheine gelungen: Mit 9:6 behielten sie über das DJK-Team knapp die Oberhand. Damit festigten die Blauhemden in der Landesliga  3 ihren fünften Tabellenplatz. Der Rückstand zu einem Platz in der Aufstiegsrelegation beträgt jetzt gerade mal zwei magere Pünktchen. Da ist noch was drin, auch wenn die WSU-Akteure dies aus eigener Kraft nicht mehr schaffen können und auf die Hilfe anderer angewiesen sind.

Die Offinger-Sechs hatte sich für diese Begegnung eine Menge vorgenommen; sie fuhr perfekt gerüstet zu diesem schweren Auswärtsspiel und knüpfte nahtlos an die Leistungen des vergangenen Wochenendes an. „Wir haben alle voll konzentriert gespielt, mit Ehrgeiz, aber ohne Verbissenheit“, so Mannschaftssprecher Daniel Offinger .

In der dreistündigen Auseinandersetzung, die auf Augenhöhe stattfand, gingen wieder einmal zwei der drei Eingangsdoppel verloren. Aber aus der Doppelmisere der letzten Partien hatten die Warendorfer gelernt. Sie hatten umgestellt und Johannes Storck / Offinger als drittes Duo ins Rennen geschickt. Und das zahlte sich aus. Es gewann souverän und sorgte nach den Niederlagen von Luigi und Sandro Pira sowie Ervin Kurbegovic / Adrian Kardas für den wichtigen Anschlusszähler.

In den Einzeln dominierten die heimischen Spieler mit acht Siegen, vier Mal setzten die Hausherren sich durch. Herausragend diesmal S. Pira, der an den Positionen eins und zwei sämtliche Register seines stupenden Repertoires zog und seine Kontrahenten sicher beherrschte. Nach ihm müssen aber sofort die beiden Youngster Storck und L. Pira genannt werden, die sich ebenfalls Bestnoten verdienten und im unteren Paarkreuz alle vier Einzel ins Ziel brachten.

Die weiteren Punkte gehen auf das Konto von Kurbegovic und Offinger, die je einen Sieg einfuhren. Kardas, an Position vier, leistete seinen Kontrahenten erbitterten Widerstand, am Ende aber ohne Erfolg.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/689625?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F28152%2F715013%2F715016%2F
Nachrichten-Ticker